Feuerwehr

Funkenflug aus dem Kamin

Einsatzkräfte holen Bezirksschornsteinfeger dazu

Von 
jog
Lesedauer: 

Oftersheim. Alarm in der Franz-Schubert-Straße: Am späten Dienstagabend wurde der Freiwilligen Feuerwehr Oftersheim gegen 21 Uhr ein Schornsteinbrand gemeldet, was sich bei der Anfahrt der Einsatzgruppe bestätigte. „Es gab Funkenflug aus dem Kamin“, sagt Kommandant Andrea Danieli auf Nachfrage dieser Zeitung, „wir haben die Schwetzinger Kollegen mit der Drehleiter angefordert.“ Polizei und Rettungsdienst seien ebenfalls sofort am Einsatzort gewesen.

Zusätzlich wurde der Bezirksschornsteinfeger informiert, der relativ schnell nach 30 Minuten eintraf. „Er hat dann unmittelbar mit seinem Spezialwerkzeug nach dem Rechten gesehen“, berichtet Danieli, „ein sehr fähiger Mann, der versiert mit dem Thema umgeht.“ Die Bewohner des Hauses waren aus Sicherheitsgründen auf der Straße und konnten den rund eineinhalbstündigen Einsatz einigermaßen beruhigt verfolgen.

Danieli: „Vernünftige Abläufe“

Die Oftersheimer Feuerwehr zeigte sich mit der gemeinschaftlichen Bekämpfung des Kaminbrandes sehr zufrieden. „Alles hat wirklich prima funktioniert“, so das Fazit von Chef Andrea Danieli, „es war ein gut strukturierter Einsatz mit vernünftigen Abläufen.“ Ähnlich wie unlängst im Bereich der Gartenstraße und in den Seegärten, als ein Kellerbrand einen Großeinsatz mit insgesamt fast drei Dutzend Floriansjüngern aus Oftersheim und Schwetzingen ausgelöst hatte – und ebenfalls vergleichsweise harmlos ohne verletzte Personen verlief. jog

Mehr zum Thema

Kellerbrand

Schwetzinger und Oftersheimer Feuerwehr arbeiten bei Brand eng zusammen

Veröffentlicht
Von
Joachim Klaehn
Mehr erfahren
Blaulicht

Unfall auf L597 in Schwetzingen - Sperrung aufgehoben

Veröffentlicht
Von
Vanessa Schwierz
Mehr erfahren
Ortsgeschichte

Ein Blick in die Oftersheimer Ortsgeschichte

Veröffentlicht
Von
Hans-Peter Sturm
Mehr erfahren