Geschäftsleben - Video der Gewerbetreibenden zum 1. Mai „Gerda“ ist mit dem Rad unterwegs

Von 
grö
Lesedauer: 

Oftersheim. Was machen die Leute normalerweise am 1. Mai? Wenn es das Wetter zulässt, schwingen sich die meisten wohl auf ihr Fahrrad und machen die Umgebung unsicher. Viele Veranstaltungen locken dabei im Normalfall. Doch in Corona-Zeiten fallen die alle aus – und auf soziale Kontakte soll man weiterhin weitestgehend verzichten, so dass die Fahrradtour recht einsam werden könnte.

Petra Beck alias „Gerda“ ist mit dem Drahtesel unterwegs. © Weber
AdUnit urban-intext1

Um ein bisschen gute Laune zu verteilen, hat sich aber Wein Weber etwas ausgedacht. Schon seit einiger Zeit wird der Facebook-Kanal des Geschäfts von der Kunstfigur „Gerda“ bereichert. Petra Beck schmeißt sich dafür in Schürze und Kopftuch und begeistert mit ihrem waschechten Kurpfälzer Dialekt. Kurz vor dem 1. Mai war sie mit dem Fahrrad in der Gemeinde unterwegs und hat eine Grußbotschaft mit den Oftersheimer Gewerbetreibenden aufgenommen.

Zusammenhalt betonen

„Uns geht es einfach darum, auf die lokalen Geschäfte aufmerksam zu machen und an den Zusammenhalt zu erinnern. Uns ist es wichtig, dass wir einander unterstützen“, erklärt Melanie Weber von Wein Weber die Absicht hinter der Aktion. Denn die aktuelle Situation ist weder einfach für die Gewerbetreibenden, die wochenlang Zwangspause hatten, noch für die Kunden, die jetzt die Sicherheitsmaßnahmen alle mittragen müssen – etwa durch das Tragen von Masken.

In dem Video, das ab dem 1. Mai auf der Facebook-Seite von Wein Weber zu finden sein wird, grüßen die Gewerbetreibenden ihre Oftersheimer, wünschen ihnen einen schönen Feiertag und hoffen auf das ein oder andere Lächeln bei den Zuschauern. grö