AdUnit Billboard
Corona

In Oftersheim gibt's kaum noch Testangebote

Von 
Vanessa Schwierz
Lesedauer: 
Symbolfoto. © dpa

Oftersheim/Kreis. Aufgrund der neuen Verordnung des Bundes wird das Corona-Testangebot weiter eingeschränkt, schreibt die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung. Im Gemeindezentrum, Mannheimer Straße, soll am Freitag, 16. Juli, deshalb das letzte Mal getestet werden. Im Podologischen Fußzentrum in der Mannheimer Straße 113 bis 115 werden bereits am Dienstag, 13. Juli, das letzte Mal Tests angeboten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Weiterhin können sich Interessierte in der Kurpfalz-Apotheke, Mannheimer Straße auf eine Corona-Infektion testen lassen. Voranmeldung in der Apotheke, Telefon 06202/5 49 80, sind immer noch notwendig.

Im Verbreitungsgebiet unserer Zeitung sind Stand Montag, 12. Juli, sechs Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Neulußheim und Eppelheim haben mit je zwei Fällen den Höchstwert. In Ketsch und Reilingen gibt es je einen Fall. Schwetzingen, Oftersheim, Plankstadt, Brühl, Hockenheim und Altlußheim sind derzeit ganz Corona-frei.

Sieben-Tage-Inzidenz von 3,6

Insgesamt sind seit dem Ausbruch der Pandemie im Rhein-Neckar-Kreis 22 532 Fälle gemeldet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 3,6. Sie ist im Vergleich zum Vortag um 0,5 gestiegen. Vier Personen haben sich neu infiziert, das ist einer weniger als am Tag zuvor. Somit sind im Kreis aktuell 32 aktive Fälle bekannt. 22 062 Personen sind wieder genesen. Seit Beginn der Pandemie sind 438 Infizierte im Kreis gestorben. In der Schwetzinger GRN-Klinik befindet sich (Stand: Donnerstag, 1. Juli) ein Verdachtsfall in stationärer Behandlung. Auf der Intensivstation wird derzeit kein Covid-19-Patient betreut. vas/nina

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Autor Redakteurin für Print und Online in Hockenheim, Altlußheim, Neulußheim und Reilingen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1