AdUnit Billboard
Gemeinderat - Zahlreiche Fragen an Bürgermeister Jens Geiß

Längere Grünphase am Kehder-Haus?

Von 
Volker Widdrat
Lesedauer: 

Oftersheim. In der jüngsten Gemeinderatsitzung dankte Bürgermeister Jens Geiß dem Bauamt für den reibungslosen Einbau der mobilen Luftfilter in den Schulen. Die Kindergärten hätten sich für fest installierte raumlufttechnische Anlagen entschieden. Gerade seien die Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt 460 000 Euro eingegangen. Gemeinderätin Kerstin Schnabel (FWV) wollte wissen, warum in der Albert-Schweitzer-Kindertagesstätte zunächst mobile Luftfilter angeschafft worden seien. Geiß verwies auf den entsprechenden Gemeinderatsbeschluss. Fest installierte Geräte könnten auch ausgebaut und andernorts eingesetzt werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gemeinderat Michael Seidling (FWV) erkundigte sich nach dem Verkehrskonzept bezüglich der Bebauung des Pfaudler-Areals in Schwetzingen. Geiß antwortete, dass es Gespräche mit einem Ingenieurbüro gebe. Hauptamtsleiter Jens Volpp ergänzte, dass das Büro für beide Kommunen arbeite.

Die Bürgermeisterwahl im nächsten Jahr wird wohl am Sonntag in der Woche nach den Sommerferien stattfinden, teilte Volpp mit. Die Amtszeit endet am 31. Oktober, die neue Amtszeit beginnt am 1. November 2022.

Gemeinderat Herbert Gieser (CDU) fragte, ob man das Gebüsch vor der Sitzbank oberhalb der Grillhütte zurückschneiden könne, der Ausblick sei zugewachsen. Geiß sagte, dies sei bereits mit dem Forst besprochen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Gemeinderat Dr. Martin Schmitt (FWV) monierte, dass die für den Vereinssport reservierten Hallen wegen Sitzungen, Elternabenden und der Wahl geschlossen seien und fragte, wann das Rettungszentrum zur Verfügung stehe. Der Bürgermeister bedauerte die Einschränkungen für den Vereinssport. Sobald das Rettungszentrum abgenommen sei, dürfte sich die Situation entzerren.

Gemeinderat Patrick Schönenberg (Grüne) wollte wissen, warum der Umzug von Feuerwehr und DRK noch nicht erfolgt sei. Eben weil die Endabnahme noch nicht gewesen sei, so Geiß. Schönenberg fragte zudem, warum es am Tag des Waldes keine Bewirtung gegeben habe. Absperrung und Kontrolle rund um die Grillhütte hätten zu viel Aufwand bedeutet, so Geiß. Der Grünen-Fraktionssprecher störte sich zudem daran, dass der Bürgermeister bei Themen, die der Gemeinderat angestoßen habe, nicht die beteiligten Ratsmitglieder erwähne. Geiß meinte, er weise stets darauf hin, wenn Ideen und Beschlüsse aus dem Gremium kämen.

Gemeindesportplatz ertüchtigen

Peter Pristl (FDP) fragte, ob man die Grünphase der Fußgängerampel am Kehder-Haus nicht verlängern könne. Das Bauamt wird das prüfen.

Jens Rüttinger (SPD) wollte schließlich wissen, ob man die Haushaltsanträge der SG im Gremium diskutieren könne und ob es möglich sei, den Gemeindesportplatz zu ertüchtigen. Geiß antwortete, dass die Haushaltskommission in Kürze über die Anträge berate. Die Sanierung des Sportplatzes sei eine Grundsatzentscheidung und mit finanziellem Aufwand verbunden. vw

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Freier Autor Volker Widdrat ist freier Mitarbeiter.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1