Peter-Gieser-Kindergarten Mädchen und Jungen des Peter-Gieser-Kindergartens packen Lebensmittel

Von 
Catharina Zelt
Lesedauer: 

Oftersheim. Fleißig räumen die Vorschulkinder des Peter-Gieser-Kindergartens Nudeln, Mehl und andere trockene Lebensmittel in Kisten. Bereits zum elften Mal hat der Kindergarten mit der Aktion „Brotkorb“ Lebens- und Hygienemittel für Bedürftige gesammelt. Die Spenden kommen dem Tafelladen „Appel + Ei“ in Schwetzingen zugute, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Lebensmittel zu fairen Preisen an jene abzugeben, die sich das Einkaufen in normalen Supermärkten nicht leisten können.

AdUnit urban-intext1
Die Vorschulkinder des Peter-Gieser-Kindergartens helfen beim Einräumen der Kisten mit. © Zelt

„Dieses Jahr war die Bereitschaft zu spenden besonders hoch. Teilweise wurden tütenweise Lebensmittel bei uns abgegeben“, erzählt Claudia Akershoek, die Leiterin der Einrichtung, im Gespräch mit unserer Zeitung. Bewusst habe man die Sammelaktion in die Fastenzeit gelegt. Besonders schön finden die Verantwortlichen, dass die Aktion auch über die Grenzen der Kommune hinaus Unterstützer gefunden hat. So hätten die evangelischen Frauen und die Abendgruppen aus Plankstadt beispielsweise Sachspenden im Wert von über 300 Euro vorbeigebracht. „Das Sortiment ist kunterbunt. Viele Spender haben haltbare Lebensmittel, Süßigkeiten und sogar Putzmittel mitgebracht“, meint Akershoek. Gesammelt worden ist über die Fastenzeit hinweg in der evangelischen Kirche, in der Kita Fohlenweide, dem Martin-Luther-Kindergarten und dem Peter-Gieser-Kindergarten.

„Appel + Ei“ wird zum Thema

Der Tafelladen ist im Zuge dieser Aktion auch Thema im Kindergarten geworden. „Wir sprechen mit den Kindern über den Tafelladen und erklären ihnen, dass es Menschen gibt, die nicht so viel Geld haben und deshalb auf Unterstützung angewiesen sind“, erklärt die Leiterin des Kindergartens.

Und die Mädchen und Jungen finden die Aktion super, erinnern ihre Eltern daran, auch etwas zum Spenden mitzubringen. 23 große Kisten voller Lebensmittel und Hygieneartikel sind so zusammengekommen. Mit der Hilfe der Vorschulkinder räumen Mitarbeiter von „Appel + Ei“ die Kisten in den Transporter, der die Spenden nach Schwetzingen bringt.

AdUnit urban-intext2

„Die Aktion war ein voller Erfolg“, sagt Akershoek zum Abschluss und spricht damit sicher auch für die Kindergartenkinder, die tatkräftig geholfen haben.

Volontariat Volontärin der Schwetzinger Zeitung