Europapfadfinder - Wölflinge haben Kontaktsperre auf digitalem Weg überbrückt / Mit Abstand treffen sie sich wieder am Siedlerheim

„Meute Balu“ rottet sich zusammen

Von 
zg
Lesedauer: 
Endlich sehen sie sich wieder in der „realen Welt“ und nicht nur auf Bildschirmen: Die „Meute Balu“ macht gemeinsam Musik auf dem Platz beim Siedlerheim. © Drewel

„Wir wollen unser Bestes geben“ lautet der Wahlspruch der „Meute Balu“, die Jüngsten der Europapfadinder aus der Hardtgemeinde. Die Gruppenstunden wurden in den vergangenen Monaten per Videoplattformen abgehalten, erläutert Torsten Drewel, der Wölflingsführer der Meute.

„Auch wir Pfadfinder mussten über unseren Schatten springen und haben die Zeit auf digitale Weise überbrückt, um

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen