AdUnit Billboard
Erstklässler - Grundschulen verschicken Anmeldeunterlagen

Möglichst kontaktlos

Von 
zg
Lesedauer: 

Oftersheim. In den nächsten Wochen beginnt an der Friedrich-Ebert-Schule und an der Theodor-Heuss-Schule die Anmeldung für die künftigen Erstklässler. Pandemiebedingt wird die Anmeldung auch in diesem Jahr möglichst kontaktlos stattfinden. Dazu erhalten die Eltern aller schulpflichtigen Kinder ab Mitte und bis Ende dieses Monats die Unterlagen per Post mit der Bitte, diese ausgefüllt und unterschrieben an die Grundschule zurückzusenden, von der sie die Post erhalten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Schulpflichtig werden alle Kinder, die in der Zeit vom 1. August 2015 bis 31. Juni 2016 geboren sind, sowie alle im Vorjahr vom Schulbesuch zurückgestellten Kinder. Auch Kinder mit ausländischer Staatsangehörigkeit unterliegen der Anmeldepflicht.

Ein Jahr früher oder später

Kinder, die im Zeitraum zwischen dem 1. Juli 2022 und 30. Juni 2023 sechs Jahre alt werden – sogenannte „Kann-Kinder“ – können auf Wunsch der Eltern bereits schulpflichtig werden, wenn Schulfähigkeit gegeben ist. Die Eltern dieser Kinder werden gebeten, sich in diesem Fall telefonisch mit dem Sekretariat ihrer jeweiligen Grundschule in Verbindung zu setzen. Gleiches gilt für die Eltern von Kindern, die ein Jahr vom Besuch der Grundschule zurückgestellt werden sollen. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1