AdUnit Billboard
Friedhof - Leere Grablichterhüllen wieder mit nach Hause nehmen

Recycling ermöglichen

Von 
zg
Lesedauer: 
Die Gemeinde appelliert an die Besucher des Friedhofes, die ausgebrannten Hüllen von Grablichtern zuhause in der Grünen Tonne plus zu entsorgen. © Wilmes

Oftersheim. Kleine Grablichter stehen als Symbol für das ewige Licht. Damit gedenken Angehörige der Verstorbenen. Die Lichter in roten Hüllen sind oft zu sehen, können aber die Umwelt belasten. Sie bestehen aus Kunststoff, der nur schwer abbaubar ist.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch in den Abfalleimern auf dem Oftersheimer Friedhof sind regelmäßig viele ausgebrannte Grablichterhüllen zu finden. „Dies ist einer Friedhofsbesucherin aufgefallen, die ein Foto an das Rathaus geschickt hat“, heißt es nun aus der Verwaltung. „Wir bitten darum, die ausgebrannten Hüllen wieder mit nach Hause zu nehmen, um sie in der Grünen Tonne plus zu entsorgen, damit sie recycelt werden können“, so der Aufruf.

Umweltfreundliche Alternativen

Es gibt aber auch umweltfreundliche Alternativen zu Einwegplastikhüllen, beispielsweise Kompositions-Öllichter im Glas oder Kerzen in einer Grablaterne. Bei Grablichtern mit LED-Lämpchen und Batterien ist zu beachten, dass hier neben Plastikmüll auch Elektroschrott anfällt. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1