AdUnit Billboard
SPD Ortsverein - Partei gibt vor Ende der Bewerbungsfrist keine Stellungnahme zur Bürgermeisterwahl ab / Florian Reck wird Mitglied

Sozialdemokraten kritisieren Schröder

Von 
zg
Lesedauer: 
Das Neumitglied Florian Reck erhält von SPD-Ortsvereinsvorsitzendem Jens Rüttinger sein Parteibuch. © SPD

Oftersheim. Durch den Corona-bedingten Einschnitt gibt es für die SPD Oftersheim einiges nachzuholen und neu zu starten – erst kürzlich trafen sich die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung und auch die Vorstandssitzungen finden wieder regelmäßig statt. Bei ihrer jüngsten Vorstandssitzung begann der Vorsitzende Jens Rüttinger gleich mit einem Glückwunsch: Der Internetbeauftragte des Ortsvereins Matthias Agirdogan war wenige Tage vorher zum neuen Vorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt in Oftersheim gewählt worden, heißt es in einer Mitteilung der Partei. Die SPD schließe sich den Glückwünschen an, eine mittlerweile sehr lange gemeinsame Geschichte finde ihre Fortsetzung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neu aufgenommen wird bald zudem eine lange Tradition des Ortsvereins, die pandemiebedingt ebenfalls lange nicht stattfinden konnte. Am Donnerstag, 19. Mai, werden Vorstand und Fraktion der SPD Oftersheim bei der SGO in der Hardtwaldsiedlung zu Gast sein. Hiermit werde an die Vereinsbesuche angeknüpft, denn die Sozialdemokratie sei sich der Bedeutung der Vereinevor Ort bewusst.

Auch werde in der näheren Zukunft wieder eine kleine Radtour durch Oftersheim führen – mit kommunalpolitischen Erläuterungen direkt vor Ort – die sogenannte „Tour de Ofdasche“. Ein Termin steht allerdings noch nicht fest. Nachdem die Terminkoordinationhalbwegs abgeschlossen war, ging es mit Anfragen der Mitglieder weiter.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Brücke in katastrophalem Zustand

Es wurde ein katastrophaler Zustand der Brücke „Am Biegen“ bemängelt, mit der Bitte diesen Zustand zu ändern. In Sachen Bürgermeisterwahl im September wird es von der SPD vor Ende der Bewerbungsfrist keine Stellungnahme geben, heißt es in der Mitteilung.

Auch der SPD-Ortsverein Oftersheim finde darüber hinaus das Verhalten des Ex-Bundeskanzlers Gerhard Schröder nicht mehr erträglich und schließe sich den Forderungen der Parteivorsitzenden Saskia Esken an, die entweder ein Ende der Tätigkeit als Lobbyist russischer Staatskonzerne oder einen Austritt aus der SPD fordern, denn sämtliche Werte der Partei würden mit Füßen getreten werden.

Am Ende der Sitzung überreichte Jens Rüttinger schließlich dem neuen Parteimitglied Florian Reck sein Parteibuch. Reck war noch 2021 für die Linken bei der Landtagswahl angetreten. Er heimste damals 3,74 Prozent der Stimmen ein und schaffte es somit nicht ins Parlament. Nun ist er Mitglied bei den Sozialdemokraten. zg

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1