Hundesportverein

Stabilität steht am Oberfeldweg im Vordergrund

45 Teilnehmer sind bei der Jahreshauptversammlung dabei und Peter Lück sowie Hans Thomas Dilger werden für 50-jährige Mitgliedschaft gewürdigt

Von 
Zg
Lesedauer: 
Der Lohn des Ehrenamts: Für langjährige Treue werden Peter Lück (l.) und Hans Thomas Dilger (r.) vom Vorsitzenden Peter Reinhard (M.) für 50-jährige Mitgliedschaft im HSV Oftersheim geehrt. © HSV

Oftersheim. „Man muss mit alten Traditionen brechen“, sagte der Vorsitzende Peter Reinhard bei seiner Begrüßung der Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Anders als in den die letzten Jahren fand diese an einem Montagabend statt. Dass dieser Termin gut angenommen wurde, zeigte die Anzahl von 45 Mitgliedern, die den Weg auf den Hundeplatz gefunden hatten.

Peter Reinhard begrüßte die anwesenden Mitglieder und wünschte ihnen noch ein frohes 2023. Im Anschluss daran verlas Marion Calmbach die Tagesordnung.

Die Gewählten

Nach den Ehrungen beim Hundesportverein Oftersheim ging es in diesem Jahr an die Neuwahlen des Vorstandes. Der Vorsitzende und dessen Stellvertreter wurden satzungsgemäß in geheimer Wahl gewählt. Peter Reinhard und Jürgen Calmbach stellten sich zur Wiederwahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Die weiteren Posten des HSV wurden per Handmeldungen gewählt und konnten besetzt wie folgt besetzt werden:

Schriftführerin: Marion Calmbach.

Pressewart: Melanie Hemminger.

Kassierer: Marion Mitteldorf-Valentin.

Übungsleiter IPG: Thorsten Stache.

Übungsleiter THS: Anne-Marie und Patrick Alandt.

Übungsleiter Welpen, Junghunde und Basis: Sabrina Reinhard.

Übungsleiterin Agility: Madlen Göpfert.

Beisitzer: Daniela Kühnel und Sven Schuhmacher.

Auch der Posten des Jugendleiters konnte besetzt werden.

Das Schiedsgericht des Vereins wird auch weiterhin von Hermann Baust und Wolfgang Pfister gestellt.

Die Kassenprüferinnen Brigitte Wagner und Kornelia Eberle wurden ebenfalls wiedergewählt.

Weitere Informationen über den Hundesportverein Oftersheim, der am 15. Oktober 1936 im Gasthaus „Zum Löwen“ gegründet worden war, gibt es unter www.hsv-oftersheim.de. zg

Reinhard bedankte sich zu Beginn seines Berichtes bei seinen Vorstandsmitgliedern für die Unterstützung während des letzten Jahres. Weiter bedankte er sich vor allem bei den Übungsleitern, die ihre Freizeit bei den Trainingseinheiten dem Verein zur Verfügung stellen würden sowie allen Mitgliedern, die bei den Arbeitseinsätzen geholfen hätten, um das Vereinsgelände in Ordnung zu halten. Ohne die Mithilfe der Ehrenamtlichen könne letztlich kein Verein überleben – dies bekräftigte der Vorsitzende erneut in seinen wertschätzenden Worten.

Darüber hinaus rief Reinhard ambitionierte Hundesportler dazu auf, sich auch gerne an die Übungsleiter zu wenden, wenn sie diese in den Übungsstunden tatkräftig unterstützen möchten. Nachdem der Vorsitzende seinen Jahresbericht verlesen hatte, ging das Wort an die Schriftführerin Marion Calmbach. Sie teilte mit, dass der Verein seine Mitgliederzahl stabil halten konnte beziehungsweise sich die Mitgliederzahl leicht erhöht hatte. Die Mitglieder wurden ausdrücklich darum gebeten, die Veränderung ihrer Bankverbindung mitzuteilen, um unnötige Buchungen zu vermeiden.

Thorsten Stache berichtete über die Erfolge in der Abteilung IGP. Der Bericht im Turnierhundesport beinhaltete die Teilnahmen der Hundesportler an der Vereinsmeisterschaft auf dem eigenen Gelände sowie der Mitdurchführung einer „Rennreihe“, dem sogenannten Speedhunter-Cup, der die Teilnehmer auf insgesamt zehn Hundeplätze in der Umgebung führt und die dort in Wald und Flur ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen können. Ferner gab es im vergangenen Jahr die Teilnahme einer THSler beim „Tough Hunter“, bei dem man sich im Team gemeinsam mit seinem Hund durch einen Parcours schlängelt und definitiv schmutzig wird, aber sehr viel Spaß dabei hat. Die THS-Abteilung hält sich noch immer stabil in zwei Gruppen (Anfänger und Turniergänger) und freut sich darauf, in diesem Jahr wieder bei Turnieren starten zu können.

Zulauf bei Übungsstunden

Sabrina Reinhard berichtete über die Arbeit mit den Welpen, Junghunden und der Basisabteilung. Sie teilte mit, dass die Übungsstunden regen Zulauf hatten und abwechslungsreich gestaltet werden. Die Veranstaltung zum „Tag des Hundes“ im vergangenen Jahr wurde ebenfalls erwähnt. Die Startgelder dieser Veranstaltung wurden erneut einer gemeinnützigen Institution zur Verfügung gestellt.

Auch die Agility-Abteilung konnte sich stabil halten und arbeitet hier in zwei Gruppen, um den Ausbildungsstandards der einzelnen Teams gerecht zu werden.

Im Bereich der Jugendarbeit konnte der HSV traditionell an einigen Veranstaltungen der Gemeinde teilnehmen und den Kindern der Vereinsmitglieder einige schöne Stunden beim Besuch des Osterhasen und Nikolaus bescheren.

Marion Mitteldorf-Valentin gewährte den Mitgliedern einen Überblick über die Finanzen des HSV Oftersheim, indem sie die Ausgaben den Einnahmen gegenüberstellte. Die beiden Kassenprüfer Brigitte Wagner und Kornelia Eberle konnten bei der anschließenden Entlastung der Kassenverwaltung Marion Mitteldorf-Valentin eine hervorragende Kassenführung bescheinigen.

Auch in diesem Jahr wurden Mitglieder für ihre treue Mitgliedschaft zum Verein hervorgehoben. In diesem Jahr wurden für 50-jährige Mitgliedschaft Hans Thomas Dilger und Peter Lück, für 30-jährige Mitgliedschaft Gisela und Viktor Uttenweiler sowie Claudia Baust geehrt. Seit 20 Jahren Mitglied im HSV Oftersheim ist Christina Klee, die ebenfalls eine Ehrengabe erhielt.

Nach den Ehrungen ging es in diesem Jahr an die Neuwahlen des Vorstandes. Der Vorsitzende und sein Stellvertreter wurden satzungsgemäß in geheimer Wahl gewählt. Peter Reinhard und Jürgen Calmbach stellten sich zur Wiederwahl und wurden prompt in ihren Ämtern bestätigt. Auch der Posten des Jugendleiters konnte besetzt werden. Das Schiedsgericht des Vereins wird wie gehabt von Hermann Baust und Wolfgang Pfister gestellt. Die Kassenprüferinnen bleiben Brigitte Wagner und Kornelia Eberle.

Nach den Wahlen bedankte sich der wiedergewählte Vorsitzende Peter Reinhard bei allen 45 Mitgliedern, die den Weg auf das Vereinsgelände am Oftersheimer Oberfeldweg gefunden hatten. Peter Reinhard in seinen optimistischen Schlussworten: „Ich freue mich auf ein gutes sportliches Jahr voller schöner Stunden im Kreise des Vereins.“ zg/mh

Die Geehrten

50 Jahre Mitgliedschaft: Peter Lück und Hans Thomas Dilger.

30 Jahre Mitgliedschaft: Gisela und Viktor Uttenweiler, Claudia Baust.

20 Jahre Mitgliedschaft: Christina Klee. zg