Öffentliche Einrichtungen

Übungsbetrieb wieder möglich

Von 
zg
Lesedauer: 

Oftersheim. Der Übungsbetrieb in öffentlichen Einrichtungen oder Hallen ist seit Montag wieder eingeschränkt möglich. Voraussetzung sind die Vorgaben des Landes in der Corona-Verordnung. Es gelten die Hygienehinweise der Gemeindeverwaltung für Sportstätten, die ausgehängt sind. Die Vereine sind dafür verantwortlich, dass ihre Mitglieder darüber informiert sind und dass die Vorgaben eingehalten werden.

AdUnit urban-intext1

Damit die Sportler am Übungsbetrieb teilnehmen können, müssen die Vereine entweder eine Anwesenheitsliste führen oder die Registrierung über die Luca-App sicherstellen. Pflicht ist außerdem ein gültiger Coronatest (Kinder ab sechs Jahre, auch Tests der Schulen sind gültig), der Nachweis der erfolgten Impfung oder einer bestätigten überstandenen Infektion.

Die Gruppengrößen sind beschränkt: Kurpfalzhalle, Rose-Saal und Karl-Frei-Sporthalle je 20 Teilnehmer; Gymnastikraum und Kraftraum der Kurpfalzhalle je zehn Teilnehmer sowie 15 Teilnehmer im Gemeinschaftshaus in der Mannheimer Straße 59. Umkleiden und Duschen dürfen zurzeit nicht benutzt werden. Teilnehmer werden gebeten, bereits in Sportkleidung zu erscheinen. zg