AdUnit Billboard
Plankstadter Straße - Stilisiertes Bäumchen zieht Blicke auf sich

Zweimal hinschauen

Von 
mgw
Lesedauer: 

Oftersheim. Wer am Anwesen Plankstadter Straße 58 vorbeigeht, muss sicherlich mehr als nur einen Blick auf den weihnachtlichen Türschmuck werfen, den Yvonne Wierer dort angebracht hat. Das liebevoll erschaffene kleine Kunstwerk in seiner Gänze zu erfassen, macht es nötig, genauer hinzusehen und es einige Zeit lang auf den Betrachter wirken zu lassen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Jedes Jahr bastle ich für unsere Haustür zu Weihnachten eine solche Dekoration. Dieses Jahr entstand ein Weihnachtsbaum aus Ästen, die ich in unserem Garten gesammelt habe“, beschreibt die 76-Jährige. Der stilisierte Tannenbaum, der aktuell die Haustür ziert, ist immerhin 60 Zentimeter hoch und aus sechs Ästen schmuckvoll zusammengebunden. Mehrere Zimtstangen, rote Zieräpfel und kleine Figuren aus getrockneten Orangenschalen schmücken die Bastelei, an der ein silber-weißes Rentier quasi als Stamm fungiert und geduldig auf Weihnachten gewartet hat.

Kerzen warten vergeblich

Yvonne Wierer hat außergewöhnlichen Schmuck an der Haustür in der Plank-stadter Straße 58 hängen. © Wierer

Die sechs rote Kerzen warten allerdings unterdessen vergeblich darauf, zu brennen. „Da die echten Kerzen nicht angezündet werden, leuchtet der Baum abends dank einer kleinen Lichterkette“, freut sich Yvonne Wierer über ihre Dekoration. mgw

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1