Betreuungseinrichtungen - Gemeinderat erlässt Gebühren für Eltern, die beim Lockdown keine Leistungen in Anspruch genommen haben

Ausfälle auf zwei Schultern tragen

Von 
Saskia Grössl
Lesedauer: 
Eltern, die die Notbetreuung – etwa im Kindergarten St. Nikolaus – in Anspruch genommen haben, müssen nur die Leistungen zahlen, die sie bekommen haben. © Balduf

Die Corona-Pandemie hat die Kinderbetreuung ganz schön durcheinandergebracht. Drei Monate lang war eine Betreuung nur im Notbetrieb oder im eingeschränkten Betrieb möglich. Deshalb hat die Gemeinde aufgrund einer Empfehlung des Gemeinde- und Städtetags in Abstimmung mit den konfessionellen und dem freien Träger den Einzug der Elternbeiträge für die Monate April bis Juni vorerst ausgesetzt (wir

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen