AdUnit Billboard
Heimat- und Kulturkreis - Museumshof ist nun erweitert

Bruno Rafflewski wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Von 
zg
Lesedauer: 

Plankstadt. Zur abendlichen Stunde versammelten sich die Mitglieder des Heimat- und Kulturkreises (HKK) im neugestalteten Innenhof des Heimatmuseums. Über 40 Mitglieder waren dem Aufruf der Vorsitzenden Heidrun Engelhardt-Geiß gefolgt, alles korrekt unter Corona-Regeln, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Freien, nach Eintrag in die Listen und einem ausreichenden Abstand konnte in die Tagesordnung eingestiegen werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Vorstand

Vorsitzende: Heidrun Engelhardt-Geiss, Stellvertreter: Peter Behnert und Udo Weis.

Kassiererin: Jutta Schuster, Schriftführerin: Karin Neidig.

Kassenprüfer: Margareta Liebert und Lukas Weis. zg

Lange hatte die Corona-Pandemie die Mitglieder von gemeinsamen Treffen abgehalten, doch notwendige Punkte standen auf der Tagesordnung: die Information der Mitglieder, die Prüfung der Kasse und Neuwahlen im Vorstand.

Die Vorsitzende berichtete, dass auch unter Corona-Bedingungen in den vergangenen Monaten umfangreiche Renovierungsarbeiten und Instandhaltungen durchgeführt werden konnten. Für geleistete Arbeit wurden insbesondere Bruno Rafflewski, Jürgen Grimmer und Wolfgang Geiger ausgezeichnet. Weiterhin wurde die bereits durchgeführte Wahl von Bruno Rafflewski zum Ehrenvorsitzenden vollzogen. Somit hat der HKK gleich zwei Ehrenvorsitzende, neben Wolfgang Wenk nun auch Bruno Rafflewski.

Ganz augenscheinlich sei die Veränderung im Museumshof. Durch die Baumaßnahme und mit Unterstützung der Gemeinde konnte der Hof erweitert werden und bietet viel Platz für Feste. Die Vorsitzende dankte dem Bauamt, namentlich Andreas Ernst, dem Gemeinderat und Bürgermeister Nils Drescher. Schirme für den Hof wurden gekauft – nur müsse eben die Pandemie überwunden werden. Der HKK sei bereit zum Feiern. Wie übersetzte der leider verstorbene Dekan Wolfgang Gaber die drei Buchstaben des HKK: „Hierher kanschte komme.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Kasse wurde geprüft und ohne Beanstandungen testiert. Die Einnahmen haben sich deutlich verringert, da fehlte das Museumsfest und auch Hochzeiten wurden weniger durchgeführt. Die Finanzen sind aber solide, so die Kassenprüfer. Da Uwe Schmelz nicht mehr zur Wiederwahl stand, musste die vakante Position neu besetzt werden. Die Wahl wurde vom Ehrenvorsitzenden Wolfgang Wenk durchgeführt.

Es werde wohl noch einige Zeit dauern, aber Engelhardt-Geiß machte den Anwesenden Hoffnung auf Treffen, Ausflüge und ein aktives Vereinsleben. Die Versammlung wurde mit dem Dank an alle Beteiligten und Unterstützern geschlossen. Beim nächsten Mal werde wieder gefeiert, da waren sich alle einig. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1