Fundstück - Mitarbeiter Gerhard Rieger schickt uns eine alte Ansichtskarte / „Hinterhof-Idylle“ im Ortskern wird deutlich / Friedrichschule und Wasserturm liegen noch fast am Ortsrand Faszinierender Blick aus der Luft mitten in die 1930er Jahre

Von 
grö
Lesedauer: 
Einen guten Einblick in die damalige „Hinterhof-Idylle“ gibt diese alte Postkarte, die Gerhard Rieger ausgegraben hat. © Rieger

Plankstadt. Ein Blick in die Vergangenheit ist eigentlich immer faszinierend. Das findet auch unser Mitarbeiter Gerhard Rieger, dem eine Ansichtskarte auf Plankstadt in die Hände gefallen ist. Sie dürfte aus dem 1930er Jahren stammen, so schätzt er und zeigt mit einem Luftbild einen nicht alltäglichen Einblick in die damalige „Hinterhof-Idylle“ im Ortskern.

AdUnit urban-intext1

So lag in der Nähe der katholischen Kirche, die auch damals das beherrschende Bauwerk war, eine große Fläche aus Nutzgärten. Diese „Hinterhof-Idylle“ sah üblicherweise so aus: Vorne befanden sich das Wohnhaus und ein Einfahrtstor zur Hoffläche. Scheune und Stallungen waren ebenso vorhanden wie eben dann hintendran der Hausgarten, auch mit Obstbäumen, die dazugehörten.

Mittlerweile haben sich die Selbstversorgergärten in diesem Bereich selbstredend gewandelt. Freizeitoasen mit Rasen und dem ein oder anderen Pool sind auf Google Maps zu sehen – und vielleicht dennoch auch noch vereinzelt ein Obstbaum.

Kleiner als heute

Deutlich wird auch, dass Plankstadt damals kleiner war als heute. Die Friedrichschule zeigt sich nahe der linken oberen Ecke der Karte – noch unverstellt von Wohnhäusern und ohne die Sporthalle oder das Schwimmbad. Sie liegt gemeinsam mit dem Wasserturm, der ebenfalls deutlich heraussticht, fast am Ortsrand. Umgeben war Plankstadt von Feldern mit den damals charakteristischen Baumreihen.

AdUnit urban-intext2

Wer genau hinschaut, der erkennt vielleicht noch so manches Gebäude, das auch heute noch steht – zum Beispiel das historische Rathaus, von dem aber nur ein Zipfelchen zu sehen ist. grö

Mehr zum Thema

Heimatgeschichte Birgt der Helmlingsplatz ein Geheimnis?

Veröffentlicht
Von
Sascha Balduf
Mehr erfahren

Adler-Areal „Wichtiger Ort der Begegnung und Kommunikation“

Veröffentlicht
Von
Saskia Grössl
Mehr erfahren

Rathausrenovierung Zeitkapsel mit Maske für die Ewigkeit

Veröffentlicht
Von
Sascha Balduf
Mehr erfahren

Jubiläumsjahr Die Natur selbst gibt hier Unterricht

Veröffentlicht
Von
Sascha Balduf
Mehr erfahren

Bauprojekte Der Rathausanbau verschwindet

Veröffentlicht
Von
Saskia Grössl
Mehr erfahren

Plankstadt Leuchtfeuer in der Nacht

Veröffentlicht
Von
grö
Mehr erfahren

Gemeindearchiv Gemeindearchiv Plankstadt zieht um

Veröffentlicht
Von
Saskia Grössl
Mehr erfahren