AdUnit Billboard
Nestschaukel, Drehspiel, Slackline

Hof der Friedrichschule in Plankstadt wird neugestaltet

Passend zum Schuljahresbeginn hat der Ausschuss für Ordnung, Bau und Umwelt in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause einstimmig beschlossen, den Schulhof an der Friedrichschule neuzugestalten.

Von 
Catharina Zelt
Lesedauer: 
Noch sieht der Schulhof ein bisschen trist aus – das soll ich aber bald ändern. Die Außenfläche bei der Friedrichschule in Plankstadt soll komplett umgestaltet werden. © Feth

Plankstadt. Passend zum Schuljahresbeginn hat der Ausschuss für Ordnung, Bau und Umwelt in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause einstimmig beschlossen, den Schulhof an der Friedrichschule neuzugestalten. Weil die Doppelhaushälften auf dem Schulgelände nach dem Umbau jetzt für die Betreuung genutzt werden (wir berichteten), können Teile der bisher zugeordneten Gartenflächen dem Hof zugeschlagen werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Aktuell ist die Fläche um das neue „Kidscamp“ wenig ansprechend, hat beispielsweise verschiedene Bodenbeläge. Die Erweiterung bietet die Chance, den bisher relativ kleinen Schulhof für die rund 180 Schüler deutlich aufzuwerten, heißt es in der Sitzungsvorlage.

Friedrichschule Plankstadt: Nestschaukel, Drehspiel und Slackline geplant

Konkret sollen die Kinder zum Toben in der Pause eine Nestschaukel, ein Drehspiel und ein Slackline bekommen, eine achteckige Sitzbank und eine Doppelliege aus Holz bieten Raum zum Ausruhen. Der alte Maschendrahtzaun soll saniert, Böschungen neu angelegt werden. Die Planung hat das Bauamt der Gemeinde vorgenommen und mit der Schulleitung und den Schülern abgestimmt, die sich auch die vorgesehenen Spielgeräte ausgesucht haben. Die Neugestaltung kostet rund 89 000 Euro.

Mehr zum Thema

Kidscamp (mit Fotostrecke)

Der Umbau ist nahezu abgeschlossen: Die Schüler können in ihrem „Kidscamp“ spielen oder lernen

Veröffentlicht
Von
Catharina Zelt
Mehr erfahren
Gemeinderat

In Plankstadt stehen 2022 große Investitionen auf dem Plan

Veröffentlicht
Von
Catharina Zelt
Mehr erfahren

Mit dem Umbau soll zeitnah begonnen werden – die Dauer wird einschließlich der Lieferfristen und notwendiger Ausschreibungen auf rund ein halbes Jahr geschätzt. Der Ausschuss beschloss einstimmig die Neugestaltung des Schulhofs.

Friedrichschule Plankstadt: Bereits Thema im Rat

Immer wieder Thema ist zudem die Erweiterung der Straßenbeleuchtung. Der ASV 1946 hatte dazu jüngst wieder einen Antrag gestellt. Der Verein hat beantragt, eine Straßenbeleuchtung an der Zufahrtsstraße „Am Festplatz“ bis zum Vereinsheim sowie der Gaststätte der Kleintierzüchter zu installieren. Diese könnte auch in Form des Systems „Fahrendes Licht“ erfolgen. Hierbei handelt es sich um eine schaltbare Installation, die mittels Bewegungsmelder das LED-Licht ein- beziehungsweise ausschaltet. Auch solarbetriebene Beleuchtungen wären denkbar. Dieses Thema wurde bereits vor einigen Jahren im Gemeinderat diskutiert. Damals wurde aus Gründen des Artenschutzes grundsätzlich entschieden, die Straßenbeleuchtung auf den Ortsetter zu beschränken.

Der Ausschuss für Ordnung, Bau und Umwelt entschied, an seinem Grundsatzbeschluss festzuhalten und den Antrag nicht weiter im Gemeinderat zu diskutieren.

Redaktion Redakteurin Print und Online - zuständig für Plankstadt und Eppelheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1