AdUnit Billboard
Bürgerbus - Dossenheimer erkundigen sich in Plankstadt

Probefahrten als Übung

Von 
zg
Lesedauer: 

Plankstadt/Dossenheim. In Dossenheim soll in naher Zukunft ein Bürgerbus die innerörtliche Mobilität verbessern. Seit einiger Zeit erstellt der Arbeitskreis „Bürgerbus“ ein entsprechendes Konzept, um in Anlehnung an das Plankstadter Modell einen Bürgerbus zu etablieren.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Kontakt zwischen Plankstadt und Dossenheim besteht schon seit Längerem und die Zusammenarbeit funktioniert so gut, dass schon viel auf den Weg gebracht werden konnte: Der Dossenheimer Gemeinderat und die Verwaltung unterstützen das Projekt unterdessen und haben einstimmig für die Anschaffung eines Fahrzeugs gestimmt. Die Gründungsversammlung des Bürgerbusvereins steht daher zwar unmittelbar bevor, die Initiatoren hätten aber noch sehr viel Arbeit, so die Verantwortlichen. „Die Fahrtroute muss noch final festgelegt werden, Fahrplan, Haltestellen und Taktung sind auszuarbeiten, erforderliche Genehmigungen und die Konzession sind einzuholen“, heißt es in der aktuellen Pressemitteilung des künftigen Vereins.

Das Wichtigste aber sei die Suche nach Fahrern. Auch hier kommen die Plankstadter ins Spiel. Eine kleine Gruppe der Bürgerbusfahrer war mit ihrem Fahrzeug am Samstag in Dossenheim zu Gast. Ein gut frequentierter Infostand am Rathaus war aufgebaut worden, Bürgermeister David Faulhaber und Wolfgang Mehne vom zu gründenden Bürgerbusverein begrüßten die Plankstadter und eine stattliche Zahl interessierter Dossenheimer, die sich als Fahrer engagieren oder den Bus als Fahrgäste nutzen wollen, schauten vorbei.

Anspruchsvolle Routen

Sie alle nahmen den Plankstadter Bus in Augenschein und ließen sich von Heiner Wolf über die projektierte Route chauffieren. „Besonders im Oberdorf mit engen und steilen Straßen wird die Fahrt zu einer anspruchsvolle Aufgabe“, informieren die Verantwortlichen. Sigrid Schüller und Gaby Wacker tauschten sich unterdessen mit den Dossenheimern über Erfordernisse auf dem Weg zum Fahrbetrieb aus.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Den Dossenheimern sollen im nächsten Schritt in Plankstadt Probefahrten ermöglicht werden. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1