AdUnit Billboard
St. Wendelin-Kirche - Kinderkrippenspiel findet in moderner Form großen Anklang

Besucher aktiv einbezogen

Von 
zg
Lesedauer: 
Das Kinderkrippenspiel in seiner modernen Form fand in der katholischen Kirche großen Anklang. © Kirche

Reilingen. Die Kinderkrippenfeier fand in der katholischen Kirche wie gewohnt an Heiligabend statt. Mit Maske, digitaler Voranmeldung und einer eigenen Bank pro Familie, trafen sich die Menschen coronakonform zum ausgebuchten Krippenspiel.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Diesmal wurde das Krippenspiel zum ersten Mal von Rebecca Brumley und Elisa Rehberger geleitet, die sich für ein Mitmachspiel entschieden hatten. Um die Kontakte einzuschränken, blieben die Familien in ihren Bänken und alle durften aktiv teilnehmen. Die Geschichte von Jesu Geburt wurde vorgetragen und das Publikum zum Mitmachen eingeladen. Es wurde gestampft, als sich Maria und Josef auf den langen Weg nach Bethlehem gemacht hatten, mit dem Kopf geschüttelt, als der Wirt sie nicht ins Wirtshaus hineinließ, Stroh in die Krippe gelegt und Schafe und Ziegen nachgeahmt. Nicht nur die Kinder hatten großen Spaß, auch die Erwachsenen waren mit voller Freude dabei.

Das Ganze wurde umrahmt von Mia-Sofie Brenner, Hope Brumley und Noah Rehberger, die das Jesuskind in die Krippe legten, Simon und Jakob Schirmer sowie Nora Krist, die Fürbitten vortrugen.

Angela Dambrowski sorgte mit Ihrem Gesang zu „Stille Nacht, Heilige Nacht“ und „Halleluja“ für Gänsehautmomente bei den BesucherInnen. Zum Schluss erhielt jedes Kind noch einen leuchtenden Anstecker mit einem Rentier als Andenken an den Besuch in der Kirche. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1