AdUnit Billboard
Soziales

Blutspendeaktion am 2. Dezember: Auch Geimpfte dürfen teilnehmen

Von 
drk
Lesedauer: 

Reilingen. Täglich werden für Patienten in Deutschland bis zu 15 000 Blutkonserven benötigt. Der DRK- Blutspendedienst ist dringend auf Spenden angewiesen. Wer Blut spendet, sollte gesund sein und sich gut fühlen. Das dient der Sicherheit des Patienten, der die Bluttransfusion bekommen wird, aber auch dem Schutz des Spenders.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen bittet alle Gesunden zur Blutspende am Donnerstag, 2. Dezember, 15 bis 19 Uhr, in den Fritz-Mannherz-Hallen. Für die Blutspende können unter https://terminreservierung.blutspende.de Termine reserviert werden.

Spendenwillige, die innerhalb der letzten zehn Tage vor der Blutspende aus dem Ausland zurückgekehrt sind, werden gebeten, bei der Anmeldung einen Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweis vorzulegen. Das Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein. Nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoffen darf am Folgetag der Impfung Blut gespendet werden.

Weitere Infos unter www.blutspende.de/corona.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1