2. Ringen-Bundesliga

Derby als Wegweiser für weiteren Saisonverlauf

Formstarke RKG muss nach Viernheim

Von 
Henrik Feth
Lesedauer: 
Joshua Morodion (r.) punktet derzeit zuverlässig in den Kämpfen der RKG Reilingen/Hockenheim. Bild: Klefenz © Klefenz

Bei der RKG Reilingen/Hockenheim herrscht nach vier aufeinanderfolgenden Siegen in der 2. Ringen-Bundesliga wieder gute Stimmung. Das Team von Wolfgang Laier überzeugte seine Fans zuletzt mit einem ungefährdeten 20:11 Heimsieg gegen die Wrestling Tigers aus Bad Kreuznach. Nun erwartet die Reilinger eine wohl etwas schwerere Aufgabe: An diesem Freitag muss die RKG zum Lokalderby nach Viernheim reisen.

Der Stemm- und Ringclub aus Hessen kann bisher auf eine ordentlich Runde zurückblicken. Wie die Ringkampfgemeinschaft ist der SRC als Bundesliga-Absteiger in die neu gegründete Liga gestartet und befindet sich aktuell mit einem Punkteverhältnis von 8:8 auf dem vierten Tabellenplatz und in Schlagdistanz zur Spitze.

Zuletzt gelang den Hessen ein überraschender Sieg beim KSV Rimbach, wo vor allem die ausländischen Athleten Vagiunic, Liutcanov und Dosoftei überzeugen konnten. Zusätzlich mit einer souveränen deutschen Achse ausgestattet, können die Viernheimer der RKG gefährlich werden und durchaus den Erfolg vom Hinkampf wiederholen.

Mehr zum Thema

2. Ringen-Bundesliga

In Rückrunde nun Favorit gegen Tigers

Veröffentlicht
Von
Henrik Feth
Mehr erfahren
2. Ringen-Bundesliga

RKG ist bissiger als Wrestling Tigers

Veröffentlicht
Von
Henrik Feth
Mehr erfahren

Doch die Ringkampfgemeinschaft befindet sich in einer ausgezeichneten Form: Topathleten wie Igor Chichioi, Joshua Morodion und Jan Fischer ließen in den vergangenen Kämpfen nichts anbrennen und der junge Akabi Osiashvili bringt die Qualität mit, die in den ersten Saisonkämpfen gefehlt hat.

Das Derby erhält durch die unmittelbare Tabellennachbarschaft der beiden Kontrahenten weitere Brisanz und kann sich als wegweisend für den restlichen Saisonverlauf herausstellen. Kampfbeginn ist an diesem Freitag um 20.30 Uhr in der Viernheimer Waldsporthalle. hef

Volontariat Volontär