Spende

Hockenheimer Tafel unterstützt

Firma S&B sorgt für Ausstattung der Einrichtung nach dem Umzug in größere Räume

Von 
Tafel
Lesedauer: 
Oliver (v. l.), Daniel und Andreas Raab spenden der Tafel im DRK-Heim eine Erstausstattung an Lebensmitteln und Gegenständen des täglichen Bedarfs. © Raab

Hockenheim/Reilingen. Wie wichtig eine Einrichtung wie die Hockenheimer Tafel ist, davon ist in diesen Tagen steigender Preise oft die Rede. Weshalb es Oliver, Daniel und ihren Vater Andreas Raab, die Inhaber der Reilinger Firma S&B Abluft und Filtertechnik, besonders freut, dass die Einrichtung in der Rennstadt vom Alten Fahrerlager ins neue DRK-Heim umgezogen und dadurch für die Menschen leichter erreichbar ist.

Doch das Trio beließ es nicht nur bei der Freude, sondern unterstützte die Tafel tatkräftig, indem es 2500 Euro für die Erstausstattung spendete.

Mit Firmenfahrzeugen wurden die dringend benötigten Nahrungsmittel und Waren ins Talhaus gebracht, ausgeladen und einsortiert. „Wir freuen uns, dass der Umzug aus dem Alten Fahrerlager an den Anfang des Hockenheimer Talhauses die Erreichbarkeit für die Menschen wieder verbessert“, erklärt das Trio und hofft auf eine gute Versorgung der Bedürftigen. zg

Mehr zum Thema

Tafelladen „Appel + Ei“

Schwetzinger Südstadtschüler spenden eifrig für den guten Zweck

Veröffentlicht
Von
Svea Thüning
Mehr erfahren
Katholische Kirche

Seelsorgeeinheit Hockenheim führt Christian Müller als leitenden Pfarrer ein

Veröffentlicht
Von
Thorsten Gut
Mehr erfahren