Kisselwiesen - Zwei Jungstörche aus verwaistem Nest geborgen / Nach Tod der Mutter schutzlos ausgeliefert / Adoptiveltern in Neupotz gefunden

Rettungsaktion für „Frieda“ und „Fritz“

Von 
sb/jd
Lesedauer: 
Dieter Rösch (r.) fackelte nicht lange, als sich herausgestellt hatte, dass die Storchenkinder gerettet werden müssen. Klaus Schrö-der (l.) war mit seinem Hubsteiger zur Stelle und half, die Tiere aus dem Nest zu holen. © Dufrin

Durch beherztes Eingreifen haben Dieter Rösch und Klaus Schröder zwei Jungstörchen das Leben gerettet. Nach einem Familiendrama im Nest sah es für den Nachwuchs nicht gut aus. Dabei hatte alles so schön angefangen. Schon sehr früh, in den letzten Februartagen, war das Reilinger Storchenpaar zurück und Anfang Mai drei Küken geschlüpft. Die Eltern brachten fleißig Futter herbei. Aber dann

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen