AdUnit Billboard
Eisel-Großbrand - Spätfolgen des Feuerwehreinsatzes werden geprüft / Ausmaß der PFC-Kontamination von Boden und Grundwasser wird ermittelt

Schadensgebiet mit Bohrungen eingrenzen

Von 
jd
Lesedauer: 
Mit der Auswahl geeigneter Sondierungsstellen beschäftigt sind Dr. Arno Nothstein (v.l.) und Abteilungsleiter Umwelt Hansjörg Kaiser (beide Arcadis) sowie Chris Elisabeth Schneider, Referatsleiter Christian Svenson und Christiane Siefert (alle Wasserrechts-amt Heidelberg). © Dufrin

Der Einsatz von PFAS-belastetem Löschmittel (PFAS=Per- und polyfluorierten Alkylverbindungen) beim Großbrand auf dem Eisel-Gelände im Jahr 2008 wirkt bis heute nach. Seine schädigenden Folgen für die Umwelt, respektive das Grundwasser, sind auch mehr als ein Jahrzehnt nach dem Schadensereignis nicht abschließend bewertet, schon gar nicht behoben. Licht ins Dunkel soll jetzt eine vom

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1