AdUnit Billboard
Gemellaggio - Jubiläumstreffen mit der italienischen Gemeinde Mezzago

Seit zehn Jahren Partner

Von 
zg
Lesedauer: 
Die Bürgermeister Walter Klein (rechts) und Antonio Colombo begründen 2010 die Gemeindepartnerschaft zwischen Reilingen und dem italienischen Mezzago. Nun soll das Jubiläum, Corona-bedingt mit einer zweijährigen Verspätung, bei einem Treffen in der Gemeinde gefeiert werden. © Geiger

Reilingen. „Endlich können wir unsere Jubiläums-Gemellaggio zum zehnjährigen Bestehen der Gemeindepartnerschaft mit Mezzago feiern“, heißt es in einer Pressemittelung der Gemeinde, mit der auf das Partnerschaftstreffen vom 1. bis 3. Juli hingewiesen wird.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Partnerschaftsverein Amici Reilingen-Mezzago hat anlässlich dieses Treffens ein interessantes Programm erarbeitet, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. „Wir freuen uns, wenn Sie Zeit mit uns und den italienischen Gästen verbringen könnten“, so die Verwaltung.

Buntes Programm erstellt

Für das Partnerschaftstreffen ist geplant, dass die Gäste am Freitag, 1. Juli, gegen Nachmittag eintreffen und durch Monika Kasper und Ralf Müller, die Vorsitzenden des Vereins, sowie Bürgermeister Weisbrod auf dem Parkplatz der Fritz-Mannherz-Hallen gegrüßt werden. Nach einem Sektempfang kümmern sich die gastgebenden Familien um ihre Gäste.

Anmeldung notwendig

Mehr zum Thema

TSG

Workshops starten

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Am Samstag, 2. Juli, ist um 9.45 Uhr Abfahrt am Parkplatz der Mannherz-Hallen, geht es mit dem Bus nach Mannheim. Dort erleben die Ausflügler die Murales, eine Streetart Führung durch die Quadrate mit zweisprachigen Guides. Anschließend steht Zeit zur eigenen Verfügung, bevor sich um 14.30 Uhr eine Schiffsrundfahrt im Mannheimer Hafen anschließt. Um 16.30 Uhr startet der Bus an der Kurpfalzbrücke zu Heimfahrt nach Reilingen. Dort beginnt um 19 Uhr die Festveranstaltung im Lutherhaus samt Abendessen.

Um besser planen zu können, bittet die Verwaltung um eine Anmeldung bis 24. Juni bei Christiane Geigle im Rathaus, E-Mail christiane.geigle@reilingen.de, oder bei Monika Kasper, E-Mail moni.kasper@gmx.de. Kostenbeitrag für Essen und Getränke liegt bei 15 Euro.

Am Sonntag, 3. Juli, treffen sich die Teilnehmer in der neuen Mensa der Schillerschule. Nach Besichtigung der neuen Räume wird ein Weißwurstfrühstück mit Brezeln, Radi und Obatzter in der Mensa angeboten. Nach dem traditionellen Gruppenfoto verabschieden sich die Gäste in Richtung Italien. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1