Kindertreff Kinderhaus

Station lädt zu Experimenten mit Wasser ein

Spende der Firma Krämer und Schifferdecker sorgt für Freude

Von 
zg
Lesedauer: 
Matthias Krämer von der Firma Krämer und Schifferdecker, die Krippenkinder und Kinderhausleiterin Frau Corinna List haben ihren Spaß mit der Wasserexperimentierstation. © Kindertreff

Reilingen. Im Kindertreff Kinderhaus in der Neugasse 46 hat ein neues Spielgerät einen festen Platz im Hof und auch gleich im Alltag der Kinder gefunden: eine Wasserexperimentierstation. Neben einer Pumpe, verschiedenen Leitungen, Schläuchen, Rohren und Staumöglichkeiten gibt es auch kleine orange Bälle die ebenfalls durch das Wasser bewegt werden können.

Wasser ist ein sehr lebendiges Element. Es lässt sich nicht wirklich fassen, verändert sich und ist immer in Bewegung. Es ist ein Element das Kinder mit allen Sinnen erfahren können und welches sie im Alltag begleitet, da sie mit ihm jeden Tag in Berührung kommen.

Fast direkt nach dem Aufwachen der Krippenkinder kommt es zum Beispiel beim Zähneputzen aus dem Wasserhahn. Das Wasser im Wasserkocher sprudelt für den Tee. An Regentagen prasselt es gegen die Fenster und verrät, dass heute die Matschhose angesagt ist. Kinder erleben Wasser in verschiedenen Variationen: als festes, kaltes Eis, als flüssiges, manchmal sogar warmes Wasser sowie als Wasserdampf. Immer das gleiche Element und doch so verschieden – was liegt da näher, als es erforschen zu wollen und damit spielerisch zu experimentieren?

Ein lebendiges Element

Mehr zum Thema

Kinderbetreuung (mit Fotostrecke)

Spielturm beim mittleren Schulhaus in Brühl ist eröffnet

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Diesen Grundgedanken haben Geschäftsführerin Doris Lochner sowie die pädagogische Leitung Corinna List vom Kindertreff aufgegriffen, als Matthias Krämer von der Firma Krämer und Schifferdecker auch in diesem Jahr großzügig eine Spende für das Kinderhaus anbot. Nachdem Rainer Lochner die Wasserexperimentierstation gemeinsam mit den Waldkindern aufgebaut hatte, nahm Krämer sich die Zeit und kam für einen Testlauf vorbei.

Corinna List demonstrierte ihm mithilfe der Krippenkinder das neue Spielgerät und berichtete, wie viel Spaß auch die Waldkindergartenkinder jeden Nachmittag und an den Haustagen damit haben. Matthais Krämer ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit den Kindern zu pumpen und die Wasserleitungen zu testen.

Krämer war begeistert und spekulierte augenzwinkernd, ob hier vielleicht schon der Grundstein für eine spätere Berufswahl der Kinder für Anlagenmechaniker gelegt wird. Der Kindertreff bedankte sich abschließend für die erneute Spende und die daraus resultierende Bereicherung des Kinderhaushofes. zg