AdUnit Billboard
Fahrzeug bei Auffahrt beschädigt

1,42 Promille: Alkoholfahrt endet auf Standstreifen – 30-Jährige verliert Führerschein

Von 
Michael Ströbel
Lesedauer: 
Symbolbild. © Lino Mirgeler

A6/Schwetzingen. Mit 1,42 Promille ist eine 30-jährige Autofahrerin am Sonntag auf dem Standstreifen der A6 zwischen Schwetzingen und Mannheim erwischt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden am Sonntagmorgen Beamte des Autobahnpolizeireviers Walldorf auf einen beschädigten KIA auf dem Standstreifen der A6 in Fahrtrichtung Mannheim aufmerksam und unterzogen die Fahrerin einer Kontrolle. Aufgrund des Alkoholgeruchs der 30-Jährigen wurde ihr ein Atemalkoholtest angeboten. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau mit 1,42 Promille erheblich alkoholisiert war.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Folge ermittelten die Beamten, dass die Frau gegen 7.45 Uhr, von Hockenheim kommend, im Bereich der Auffahrt Schwetzingen / Hockenheim auf die A6 in der Rechtskurve von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke stieß. Weil dabei ein Reifen beschädigt wurde, kam die Frau erneut von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Leitpfosten. Daraufhin blieb die 30-Jährige dann mit ihrem nicht mehr fahrbereiten KIA am Fahrbahnrand stehen, wo die Beamten auf diese aufmerksam wurden.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 4000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein einbehalten. Gegen sie wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Redaktion Online-Koordinator und Multimedia-Redakteur mit großer Begeisterung für tolle Texte, schöne Bilder, spannende Videos und alles Digitale.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1