AdUnit Billboard
Trickbetrug - 80-Jähriger lässt Unbekannten in die Wohnung

80-jähriger Rentner dreist bestohlen

Von 
pol
Lesedauer: 
Symbolbild © dpa

Schwetzingen. Als es am Dienstag gegen 9.30 Uhr unerwartet an der Wohnungstür eines 80-Jährigen aus Schwetzingen klingelte, ahnte dieser nichts Böses. Vor der Tür stand eine ihm unbekannte männliche Person, die vorgab, sich nach dem Wohlergehen des Mannes erkundigen zu wollen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Da der 80-Jährige tatsächlich erst einen Schicksalsschlag erlitten hatte und es sich um eine persönliche Information handelte, gewährte er dem Unbekannten Eintritt in seine Wohnung, schreibt die Polizei in ihren Bericht. Als der Trickdieb jedoch zielstrebig das Wohnzimmer des Mannes aufsuchte und nach einem Getränk fragte, wurde der 80-Jährige stutzig. Er forderte den Unbekannten sofort auf, die Wohnung wieder zu verlassen. Dem kam der Trickdieb auch umgehend nach.

Was der Rentner zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, der kurze Aufenthalt reichte dem Langfinger offenbar aus, um eine Geldbörse aus dem Wohnzimmer zu entwenden. Erst nach mehreren Stunden bemerkte der Schwetzinger das Fehlen seines Portemonnaies, in welchem sich persönliche Dokumente sowie rund 20 Euro Bargeld befanden.

So sieht der Täter aus

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 45 Jahre alt und zirka 170 Zentimeter groß. Er trug eine Schiebermütze und hatte auffallend markante Gesichtszüge. Darüber hinaus habe er mit einem norddeutschen Dialekt gesprochen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Das Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer hat den Trickdieb gesehen und kann weitere Angaben zu der Person beziehungsweise dessen Fluchtrichtung machen? Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 06202/28 80 zu melden. pol

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1