AdUnit Billboard
In eigener Sache - Wir suchen Geschichten zum 20. Jahrestag

9/11: Welche Erinnerungen haben Sie?

Von 
sz
Lesedauer: 

Zwei Hochhäuser, Rauch, Chaos: Niemand wird die Bilder wohl jemals vergessen können, die weltweit am 11. September 2001 übertragen werden. Eine Boeing 767 bohrt sich wie ein Projektil in den nördlichen 411 Meter hohen Tower des World Trade Centers (WTC) in New York und explodiert, 18 Minuten später schlägt eine weitere Boeing 767 in den südlichen Tower des WTC ein.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Damit ist der Schrecken noch nicht vorbei: Etwas später stürzt ein weiteres entführtes Flugzeug in das Zentrum der amerikanischen Verteidigung, das Pentagon in Washington. 125 Menschen sterben in den Trümmern. Ein viertes entführtes Flugzeug stürzt bei Pittsburgh ab, das vermutliche Ziel war das Weiße Haus. Rund 3000 Menschen sterben an diesem Tag.

Die Terroranschläge in New York jähren sich am Samstag zum 20. Mal. Der 11. September 2001 ist nicht nur in den Geschichtsbüchern verewigt, sondern ist auch in den Erinnerungen vieler Menschen präsent.

Wir suchen Geschichten und möchten wissen: Wie haben Sie damals von den Terroranschlägen erfahren? Gibt es persönliche Verbindungen – waren Sie vielleicht selbst zu diesem Zeitpunkt in New York oder kennen womöglich Betroffene der Anschläge?

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Melden Sie sich gern bis Donnerstag, 9. September, bei uns in der Redaktion, Telefon 06202/205-300 (9 bis 17 Uhr) und E-Mail: sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de, Betreff: 9/11. Wir möchten in Wort und Bild Ihre Geschichten erzählen. sz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1