AdUnit Billboard
Geschäftsleben - Sparkasse spendet 25 000 Euro für Ukraine-Helfer

Alle sollten das Beste geben

Von 
zg
Lesedauer: 

Region. Bereits vor Ostern hatte die Sparkasse Heidelberg zu ihrer Spendenaktion „Ukraine – wir helfen – helfen Sie mit“ über deren Stifterkreis „Herzenssache“ aufgerufen. Um ihr großes Engagement für die aus der Ukraine Geflüchteten zu unterstreichen, überreichte nun Thomas Lorenz, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende, im Namen des Hauses einen Spendenscheck in Höhe von 25 000 Euro an die Aktion.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Thomas Lorenz sagt: „Von den Spendengeldern unterstützen wir gemeinnützige Vereine und Institutionen in der gesamten Region, die sich um Geflüchtete aus der Ukraine kümmern und ihnen hier ein Leben in Frieden ermöglichen.“

© Sparkasse Heidelberg

Gleichzeitig ruft er alle entsprechenden Einrichtungen auf, sich für eine Unterstützung auf der Spendenplattform www.neckarwunder.de zu melden. Wer auch als Privatperson noch spenden möchte, kann dies jederzeit unter www.sparkasse-heidelberg.de/ukrainehilfe oder via Direktüberweisung auf das Spendenkonto DE 06 6725 0020 0009 3250 93 tun. Der Verwendungszweck lautet jeweils „Ukraine – wir helfen“.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

„Wer die Not der teilweise stark traumatisierten Menschen sieht, der will das Beste geben, um die zu unterstützen, die ihnen helfen“, da ist sich Lorenz sicher. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1