Geschichte und Geschichten - Erinnerungen an den einstigen Betsaal im Schloss Schwetzingen / Provisorium wird zur Langzeitlösung / Großes Jubiläumsprogramm 2021 Als die Jüdische Gemeinde im Nordzirkel betete

Von 
zg
Lesedauer: 
Im Nordzirkel des Schlosses in Schwetzingen hatte die Jüdische Gemeinde einst ihren Betsaal. © Schaffrodt/SSG

123 Jahre ist es her, genau am 22. Januar 1898 wurde im Schwetzinger Schloss ein jüdischer Betsaal eingerichtet. Die Jüdische Gemeinde in Schwetzingen bezog einen Raum im nördlichen Zirkelbau der ehemaligen kurfürstlichen Sommerresidenz, den sie als Betsaal nutzte. Daran erinnern die Staatlichen Schlösser und Gärten in einer Pressemitteilung.

Zunächst war der Umzug als Provisorium

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen