AdUnit Billboard
Koordination erfolgt über den Landkreis

Anmeldungen für Impftermine in der Wollfabrik Schwetzingen sind jetzt möglich

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 
Eine Spritze für eine Impfung mit dem Impfstoff Moderna wird vorbereitet. © Jörg Carstensen

Update von Montag, 15. November: Laut einer aktuellen Pressemitteilung des Rhein-Neckar-Kreis sind die ersten beiden Wochen schon so gut wie ausgebucht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zur ursprünglichen Meldung:

Mit Hochdruck wurde in den vergangenen Tagen im Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises  an der Feinplanung für die dauerhaften Impfaktionen (DIA)  gearbeitet, heißt es in der Pressemitteilung des Kreises von Freitagmittag. „Wir können bereits ab der kommenden Woche an sechs Standorten mindestens zwei Termine anbieten“, erklärt Landrat Stefan Dallinger. Ab übernächster Woche (KW 46) finden dann an fünf Standorten im Rhein-Neckar-Kreis sowie in Heidelberg und dem nördlichen Teil des Landkreises Karlsruhe an drei festen Wochentagen jeweils zwischen 8.30 und 18.30 Uhr Impfungen statt. Pro Termin können bis zu 200 Personen geimpft werden. Es stehen die Vakzine der Hersteller BioNTech, Moderna sowie Johnson & Johnson zur Verfügung. „Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei den DIA ausschließlich angemeldete Personen eine Impfung erhalten. Personen, die sich vorab nicht anmelden möchten, stehen weiterhin die Mobilen Impfaktionen (MIA) offen “, erklärt die Gesundheitsdezernentin des Rhein-Neckar-Kreises, Doreen Kuss.

Die Terminbuchung ist telefonisch unter der Corona-Hotline des Gesundheitsamtes (06221/5221881 – unter der Woche erreichbar von 7.30 bis 16 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr) und unter www.rhein-neckar-kreis.de/impfaktionen möglich. Der Direktlink lautet https://c19.rhein-neckar-kreis.de/impftermin.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Termine für die einzelnen Standorte werden vorläufig erst einmal nur für 14 Tage im Voraus eingestellt. „Wir wollen in der ersten Woche Erfahrungen sammeln und dann schauen, ob und wie wir noch mehr Impfungen pro Termin ermöglichen können. Um diese Option zu haben, können wir jetzt nicht schon Wochen vorher alle Termine vergeben, weil sonst eine Erweiterung der einzelnen Slots pro Termin nur schwer möglich ist“, erklärt Dezernentin Kuss den Hintergrund. „Ich kann versichern, dass die Mitarbeitenden unserer Mobilen Impfteams (MIT) alles dafür tun, dass bei unseren Aktionen möglichst viele Menschen geimpft werden. Aber wir betreten in Bezug auf die DIA – trotz unserer Erfahrung mit den Impfzentren – in gewisser Hinsicht Neuland. Dies gilt insbesondere auch für die Terminbuchungsmöglichkeiten. Insofern bitten wir um Nachsicht, wenn es gerade in den ersten Tagen an der einen oder anderen Stelle noch etwas haken sollte“, sagt der ärztliche Leiter der MIT, Christoph Schulze.

In der Wollfabrik in Schwetzingen,  Mannheimer Straße 35, sind ab Dienstag, 16. November, dienstags, donnerstags und samstags Impfungen vorgesehen.

  • Weitere Standorte in der Umgebung des Einzugsgebiets dieser Zeitung sind: Heddesheim (Untergeschoss Jugendhaus), An der Fohlenweide 5, ab Mittwoch, 17. November, montags, mittwochs und sonntags; Heidelberg (Alte Chirurgie), Im Neuenheimer Feld 110, ab Montag, 15. November, montags, mittwochs und sonntags; Wiesloch (Foyer in der Sporthalle am Stadion), Parkstraße 5, ab Donnerstag, 18. November, montags, donnerstags und freitags.

Mehr zum Thema

Coronavirus

Dauerhafte Impfaktion: Erste zwei Wochen in kurzer Zeit ausgebucht

Veröffentlicht
Von
Michael Ströbel
Mehr erfahren
Pandemie

In der Wollfabrik wird ab Dienstag geimpft

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren
Coronavirus

Dauerhafte Impfaktionen an sieben Standorten in der Region

Veröffentlicht
Von
Janina Hardung
Mehr erfahren
Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Ressortleitung Katja Bauroth ist Redaktionsleiterin der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1