Bahnhof - DB kündigt ab 6. März Instandhaltungsmaßnahmen an Arbeiten zum Teil nachts

Von 
kaba
Lesedauer: 

Die Deutsche Bahn (DB) kündigt für den Bahnhof Schwetzingen Instandhaltungsarbeiten an. Diese sollen am Freitag, 6. März, beginnen und bis Montag, 23. März, andauern.

AdUnit urban-intext1

Laut eines Bahnsprechers seien diese „Instandhaltungsarbeiten der Schieneninfrastruktur ein normaler Vorgang, da die Nutzungsdauer von Gleisen, Weichen und Schwellen begrenzt ist. Aus diesem Grund müssen diese erneuert werden, so wie das demnächst in Schwetzingen erfolgt“. Im Zuge des Umbaus werden auf zirka 600 Metern im Gleis 11 sowie 6 Schienen und Schwellen gewechselt, das Schotterbett erneuert und das Gleis gestopft. Auch die Weichen 33 und 31 werden ausgetauscht. Rund 1,2 Millionen Euro investiert die Bahn hier.

„Bei Arbeiten im Gleisbereich kommen auch Großbaumaschinen zum Einsatz, so dass sich eine Lärmbelästigung für Anwohner nicht ganz vermeiden lässt“, kündigt ein Bahnsprecher auf Anfrage dieser Zeitung an. Vereinzelt wird auch in den Nachtstunden zwischen 22 und 6 Uhr gearbeitet. Außerdem kommt es am Samstag und Sonntag, 21. und 22. März, zu Änderungen: Die Züge der Linie RB 67 (Frankfurt – Schwetzingen) halten in Schwetzingen an einem anderen Gleis und fahren zusätzlich ab/bis Oftersheim. kaba