AdUnit Billboard
Tierisch

Baby-Glück im Heidelberger Zoo: Rote Pandas begrüßen Nachwuchs

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Nachwuchs bei den Roten Pandas: Wie alle jungen Roten Pandas schläft auch das Heidelberger Jungtier sehr viel. © Petra Medan/Zoo Heidelberg

Heidelberg. Die Roten Pandas im Heidelberger Zoo haben Nachwuchs bekommen. Bereits Mitte Juli hat er das Licht der Welt erblickt, teilte der Tiergarten am Freitag mit. Die Freude darüber ist groß, war es doch das erste Jungtier seit fast 20 Jahren, das in der Heidelberg zur Welt kam, Die Besucherinnen und Besucher müssen sich jedoch noch gedulden, bis sie das Jungtier zu Gesicht bekommen: „Junge Pandas werden erst mit einigen Monaten richtig aktiv und unternehmen erst dann die ersten Ausflüge nach draußen. Bis es soweit ist, halten auch wir Tierpfleger Abstand und geben der jungen Familie alle Ruhe und Zeit, die sie braucht“, erklärt Revierleiterin Bianca Weißbarth.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dementsprechend verhält sich der Nachwuchs im Heidelberger Zoo, dessen Fell noch ganz fein und eine weiß-rote Färbung aufweise, das nach und nach bereits erkennbar sei. „Er hat die letzten Wochen fast nur geschlafen. Erst allmählich wird er aktiver und hebt mal eine Pfote, mal das Köpfchen oder öffnet mal ein Auge“, berichtete der Zoo in einer Pressemitteilung. Die Panda-Mutter kümmere sich sorgsam um das Kleine, dessen Geschlecht noch nicht bekannt ist. Mit Rindenmulch, Ästen, Laub und Gras habe sie das Nest, eine Holzkiste, ausgepolstert.

Rote Pandas zählen zu den stark bedrohten Tierarten. Im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms, welches die Zuchtbemühungen in den europäischen Zoos koordiniert, wurden die beiden Heidelberger Pandas als Zuchtpaar zusammengestellt. Der jüngste Nachwuchs ist von großer Bedeutung für den Artenschutz, um die Population der Roten Pandas in den Zoos stabil und gesund zu halten“, informierte der Tiergarten weiter.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1