Sanitätshaus Schuh - Größe von Bandagen und Kompressionsstrümpfen wird jetzt digital ermittelt Berührungsloses Abmessen

Lesedauer: 

Maske tragen, Hygienekonzepte, Abstand halten, Homeoffice und Digitalisierung sind die Schlagworte, die im Moment unser tägliches Leben prägen. Für jedes Unternehmen eine Herausforderung, dies alles in die Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse einzupflegen und umzusetzen. Noch dazu wenn sich die gesetzlichen Vorgaben auch ständig ändern und dies wieder neu angepasst werden muss.

AdUnit urban-intext1

Das Sanitätshaus Schuh in Schwetzingen hat jetzt noch einen weiteren innovativen Schritt in dieser Richtung unternommen und seit Anfang 2021 das Vermessen von Bandagen und Kompressionsstrümpfen auf ein digitales Messverfahren umgestellt. Berührungslos, im Stehen und innerhalb von einer Minute ist der Messvorgang abgeschlossen. Mit der Firma Bauerfeind hat man einen erfahrenen Anbieter aus diesem Bereich gefunden, der nicht nur der Marktführer im Bereich medizinische Bandagen und Kompressionstherapie ist, sondern auch sehr erfahren in der digitalen Messtechnologie. In einem eigens dafür hergerichteten Raum findet der Messvorgang statt und erlaubt so ein persönliches Beraten und Versorgen. Das Team des Sanitätshauses Schuh wurde in den letzten Monaten intensiv in der neuen Technik trainiert und geschult. Eine Terminvergabe ist nicht notwendig.

Innovation erleichtert Abläufe

Das Sanitätshaus Schuh in der Karlsruher Straße setzt auf Innovation bei Vermessungstechniken. © Sonn

„Das ist der Weg der Zukunft – digital und berührungslos“, berichtet Hans Schuh, Geschäftsführer des Sanitätshauses Schuh, ergänzend. „Wir sind zwar alle mit dem Maßband groß geworden, doch entwickeln sich Techniken weiter beziehungsweise neue kommen hinzu. Wenn es die Abläufe erleichtert und das Ergebnis die Erwartungen voll erfüllt, dann hat es seine Berechtigung, sich damit auseinanderzusetzen. Wir hatten diese Investition schon 2019 für 2020 geplant. Doch leider haben bedingt durch Corona die Lieferzeiten und Schulungstermine alles etwas nach hinten geschoben werden müssen“, so Hans Schuh weiter. „Aber jetzt ist alles eingerichtet und die Resonanz bisher ist durchweg positiv. Das natürlich in dieser außergewöhnlichen Zeit das Thema berührungsloses Vermessen eine noch größere und wichtigere Rolle bekommen hat, konnte keiner vorhersehen. Von daher sind wir sehr froh ab sofort dieses Messverfahren unseren Kunden im Moment noch ausschließlich in Schwetzingen anbieten zu können“, sagt Hans Schuh abschließend.

Weitere Infos: Sanitätshaus Hans Schuh GmbH, Karlsruher Straße 8 bis 10, 68723 Schwetzingen, Telefon 06202/2 77 00, Fax 06202/27 70 11, info@sani-m-schuh.de