AdUnit Billboard
Friedhof - Weiterführung der Neugestaltung beginnt Ende Januar

Blühstreifen als Lärmschutz

Weiterführung der Neugestaltung beginnt Ende Januar

Von 
zg
Lesedauer: 

Schwetzingen. Die Umgestaltung und Aufforstung des städtischen Friedhofs an der Mannheimer Landstraße laut des beschlossenen Konzeptes geht weiter. Eine Maßnahme ist laut Pressemitteilung der Stadt die Weiterführung des bereits 2021 umgestalteten Bereiches entlang der Mauer zur Mannheimer Landstraße hin.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dort legten die Stadtgärtner einen attraktiven Blühstreifen aus Mandelbäumen, Hochstamm-Zierpflaumen, Zierkirschen und verschiedenen rosa blühenden Ziersträuchern an. Diese Art der Bepflanzung mit Hochstämmen und den darunter wachsenden Ziersträuchern bildet eine gelungene optische Begrenzung zur viel befahrenen Straße hin und damit einen Lärm- und Sichtschutz für die Friedhofsbesucher.

Jetzt geht es an den zweiten rund 130 Meter langen Abschnitt in der Fortführung des bereits angelegten Blühstreifens bis in Höhe des Weges zum jüdischen Friedhof. Dazu müssen zuerst die bisherigen Bäume und einige Sträucher gefällt werden. Diese vorbereitenden Arbeiten beginnen Ende Januar. Die dahinter liegende Betonmauer wird in diesem Zuge ebenfalls instand gesetzt. Mit Wasserdampf reinigen die Stadtgärtner die Wand von Moos und Dreck und streichen die Mauer im Anschluss neu, dort wo es erscheint, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1