AdUnit Billboard
AfD - Bundestagskandidatin Ruth Rickersfeld am Infostand

Corona-Maßnahmen komplett beenden

Von 
zg
Lesedauer: 

Ruth Rickersfeld, AfD-Direktkandidatin zur Bundestagswahl für den Wahlkreis Schwetzingen-Bruchsal, stand den Wählern bei ihrem Schwetzinger Infostand Rede und Antwort. Sie betonte, dass die AfD die einzige Partei sei, die sämtliche Corona-Maßnahmen beenden wolle. Die grundgesetzlich garantierten Freiheiten seien unveräußerlich – und das gelte gerade in Zeiten, in denen sie unter dem Vorwand des Infektionsschutzes außer Kraft gesetzt würden, heißt es in einer Pressemitteilung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die AfD unterscheide sich auch in vielen anderen Politikfeldern von den Positionen aller anderen Parteien. Die AfD wolle den Mittelstand von überbordenden Steuer- und Bürokratiebelastungen befreien und die Bildung von Wohneigentum durch Streichung der Grundsteuer und der Grunderwerbsteuer fördern. Ein zentrales Anliegen der AfD sei die Beendigung der Massenimmigration. EU-Aufnahmequoten dürfe es nicht geben, illegale Einreise müsse ein Bleiberecht ausschließen. Es müsse die deutsche Leitkultur durchgesetzt und Parallelgesellschaften aufgelöst werden. Hilfe für Flüchtlinge müsse in erster Linie vor Ort geleistet werden.

Die AfD wolle die Polizei so aufrüsten und ausstatten, dass sie ihrer Aufgabe, für Sicherheit und Ordnung zu sorgen, auch gerecht werden könne. Dazu gehörten eine angemessene Besoldung und modernste technische Ausrüstung. Die Dauer-Eurorettung habe zu überbordender Staatsverschuldung, Geldentwertung, sinkenden Löhnen und immensen Verlusten für die Sparer geführt. Die AfD wolle diese Ungerechtigkeit beenden und erteile einer Transferunion und der europäischen Staatsfinanzierung als einzige Partei eine klare Absage.

Eine wichtige Aufgabe sei es, Familien zu stärken. Statt immer aufdringlicherer Propaganda für „LSBTIQ“ (Abkürzung für Abkürzung für lesbisch, schwul, bisexuell, transgeschlechtlich und queer/Red.) müssten endlich wieder Mütter und Väter in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken. Sie seien es, die den Laden in Deutschland am Laufen hielten. Die AfD setze sich für einen Ehe-Start-Kredit ein, ferner sollen bei den Beiträgen der Eltern zur Rentenversicherung 20 000 Euro pro Kind erstattet werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Nicht zuletzt werde sich die AfD für den Schutz vor Windkraftanlagen einsetzen. Das „Erneuerbare Energien-Gesetz“ (EEG) überziehe die Bürger mit sinnfreier bürokratischer Regulierungswut und zerstöre gleichzeitig die Sicherheit der Energieversorgung. Das EEG müsse ebenso wie die CO2-Steuer abgeschafft und die Energieversorgung durch einen intelligenten Energiemix wieder bezahlbar und sicher gemacht werden. Mit diesen Punkten stellten Ruth Rickersfeld und ihre Mitstreiter ein Programm vor, das den Wählern eine Entscheidung in der Sache ermögliche. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1