Stadtkapelle - Im Hirschacker halten Melodien Einzug / Kapellen aus Oftersheim und Ketsch kommen zur Unterstützung / Nachwuchsensemble mit dabei Der Countdown bis zum Musikfest läuft

Von 
hk/zg
Lesedauer: 
Simon Abraham (v. l.), Conny Dahmann, Sonja Hecker und Oskar Jankowsky gehen mit der Planung des Musikfestes in die finale Phase. Die ersten Plakate hängen bereits. Der Verein organisiert alles selbst für beschwingte Stunden mit Verköstigung am Sonntag, 8. September. © Kranz

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Musikfest des Musikvereins Stadtkapelle Schwetzingen am Sonntag, 8. September, auf dem Gelände der Siedlergemeinschaft Hirschacker, kündigt der Verein in einer Pressemitteilung an.

AdUnit urban-intext1

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr war sich der Vereinsvorstand schnell einig, dass es auch 2019 ein Musikfest geben muss. Nachdem die Siedlergemeinschaft Hirschacker zugesagt hatte, auch in diesem Jahr ihr Gelände am Marktplatz 3 –neben dem Gasthaus „Zum Rheintal“ zur Verfügung zu stellen, begann die Führungsriege des Musikvereins mit der weiteren Planung.

Vorstandsmitglied Oskar Jankowsky übernahm mit seiner Frau Karin federführend die Organisation der Bewirtung. Diese umfasst nicht nur die Getränke und die Speisekarte, sondern auch Kaffee und Kuchen. Zudem mussten Helfer gefunden, eingeteilt und das nötige Equipment besorgt werden.

Instrumente zum Ausprobieren

Da sich alle Vorstandsmitglieder einig darüber waren, dass Einweggeschirr nicht zur Verwendung kommen wird und ein „Spülmobil“ nicht zur Verfügung steht, musste auch das Bereitstellen und Spülen des Geschirrs geklärt werden.

AdUnit urban-intext2

Beim Essensangebot orientierten sich die Organisatoren am Vorjahr, wobei auch hier kleinere Optimierungen vorgenommen werden konnten. Neben einem Frühstück mit Weißwurst und Brezel wird es Steaks und Bratwürste vom Grill, einen so genannten „schiefen Sack“, Leberknödel mit Bratwurst und Kraut sowie als vegetarisches Angebot einen Pilzspieß geben.

Neben dem kulinarischen musste aber auch das musikalische Programm besprochen, geplant und organisiert werden. Hier sagten die Kapellen aus Oftersheim und Ketsch ihre Unterstützung zu. Oftersheim wird von 11 bis 13 Uhr, Ketsch von 13 bis 15 Uhr und die Stadtkapelle Schwetzingen von 16 bis 18 Uhr zu hören sein.

AdUnit urban-intext3

Außer diesen Kapellen ist auch ein Auftritt des Nachwuchsensembles, der „Crazy Bläser Company“ geplant. Der Jugendbereich des Musikvereins wird bei dem Fest natürlich auch präsent sein. Wie im vergangenen Jahr wird es die Möglichkeit geben, Blasinstrumente auszuprobieren und sich über diese zu informieren. Zudem werden im Nachwuchsbereich kleine Gewinnspiele angeboten.

AdUnit urban-intext4

Da die Organisation fast abgeschlossen, die Plakate aufgehängt und gutes Wetter bestellt wurde, bleibt den Mitwirkenden Zeit, sich auf das Fest zu freuen, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

Los geht’s am Sonntag, 8. September, um 10 Uhr, das Ende ist für 19 Uhr vorgesehen. Der Eintritt ist frei. hk/zg