AdUnit Billboard
Schloss Schwetzingen

Die Ehe der Kurfürstin

Von 
zg
Lesedauer: 

Bei der Sonderführung „Von der Kunst, am Hofe die Liebe zu finden – Die Ehe der Kurfürstin Elisabeth Auguste“ am Sonntag, 21. November, um 14 Uhr im Schloss Schwetzingen erfahren Gäste allerhand Vertrauliches über Liebe, Ehe und Heiratsbräuche am kurfürstlichen Hof. Für die Führung ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06221/65 88 80 erforderlich.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wäre sie ein Mann gewesen, hätte Elisabeth Auguste als ältestes Enkelkind des regierenden Kurfürsten Carl Philipp Land und Titel geerbt. Doch sie wurde aus dynastischen Gründen mit ihrem Vetter Carl Theodor verbandelt. Die Zweckehe galt als unharmonisch, beide suchten anderweitig ihr Glück. Eine adelige Dame berichtet bei der Sonderführung streng vertraulich von der kurfürstlichen Ehe, aber auch von Liebe und Brautwerbung, von barocken Heiratsbräuchen und -festen.

Erwachsene zahlen 12 Euro, Ermäßigte 6 Euro und Familien 30 Euro. Bei den Führungen gibt es eine beschränkte Teilnehmerzahl von maximal 15 Gästen. Neben der verpflichtenden Anmeldung gilt Masken- und Abstandspflicht sowie 3G (geimpft, genesen oder mit aktuellem PCR-Test). zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1