AdUnit Billboard
Sängerbund - Erster Auftritt der „cOHRwürmer“ nach langer Zeit / Kleines Konzert auf dem Schlossplatz

Die Freude ist den Kindern anzusehen

Von 
sr
Lesedauer: 
Die „cOHRwürmer“ singen unter der Leitung von Elena Spitzner auf dem Schlossplatz vor dem Palais Hirsch. © Rebmann

Nach langer Zeit der Abstinenz fand am Samstag wieder ein öffentlicher Auftritt des Sängerbund-Kinderchors des Sängerbundes statt. Die „cOHRwürmer“ sangen auf dem Schlossplatz vor dem Palais Hirsch und die Freude war ihnen anzusehen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Endlich – nach monatelangem Proben nur online und natürlich auch keinen Auftritten in der Öffentlichkeit – durften sie wieder gemeinsam singen. Bei herrlichem Sonnenschein und durch den zeitgleich stattfindenden Wochenmarkt kamen zahlreiche Zuhörer. Unter der Leitung und Begleitung am E-Piano von Elena Spitzner wurde zuerst der Kanon „Komm und sing mit mir“ angestimmt. Dann folgten „Das Stachelschwein“, „Regentropfen“ (die es zum Glück nicht gab) und „Step in Time“ aus dem Musical „Mary Poppins“.

Dann präsentierten die „Großen“ zwei Lieder aus dem Film Vaiana, dann „Ich wollt nie erwachsen sein“, „Cover me in sunshine“, „Legenden“ und die „ 99 Luftballons“.Als Solisten brillierten Linda, Marie, Rochelle, Felix, Svea, Sophia, Sara, Matilda, Pia und Moritz. Durch das Programm führten ganz souverän Matilda und Moritz.

Als beim letzten Lied ein Luftballon in die Höhe stieg („hab nen Luftballon gefunden, heb ihn auf und lass ihn fliegen“) und immer weiter im Himmel verschwand, setzte ein begeisterter Schlussapplaus für das kleine Konzert des Kinderchores ein. sr

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1