AdUnit Billboard
Evangelische Stadtkirche

Die Latin-Jazz-Messe mit dem Gospelchor im Musik-Gottesdienst feiern

Von 
zg
Lesedauer: 
Der Gospelchor Schwetzingen führt im nächsten Musik-Gottesdienst am Sonntag um 11 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Teile der Latin-Jazz-Messe von Martin Völlinger auf. Ein echtes Erlebnis. © Archivbild Lenhardt

Schwetzingen. Wann hört man ein Kyrie im Salsa- und ein Gloria im Samba-Rhythmus, gepaart mit freien Psalmodieren? Oder ein „Laudato si, mi Signore“ auf Italienisch als Bossa Nova? Rhythmen, die in die Beine und Melodien, die sofort in die Herzen gehen?

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Musik-Gottesdienst am Sonntag,15. Mai, um 11 Uhr in der Stadtkirche singt der Gospelchor der evangelischen Kantorei unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Detlev Helmer die Latin-Jazz-Messe von Martin Völlinger, die sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit erfreut. Völlinger kombiniert in seiner Messe lateinische, italienische, englische und deutsche Texte auf lateinamerikanische Rhythmen mit Gospel- und Pop-Feeling. Da springt der berühmte Funke schnell über, was die Ausführenden zu Freude und Begeisterung motiviert.

Musikalisch eingebettet ist das im Sound der Band mit Martin Schorb (Saxophon), Georg Oberst (Piano), Martin Reisinger (Bass) und Uwe Dittes (Schlagzeug). Ein Gottesdienst voller Musik der neueren Art, die ungewöhnlich und ansteckend ist. Die Gemeinde wird durch zwei moderne Lieder aus dem neuen Anhang aktiv einbezogen und Pfarrer Steffen Groß spricht die verbindenden Worte und predigt über die Aufforderung, sich auf das Wunder des Miteinanders und des Singens neuer Lieder einzulassen. 

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1