AdUnit Billboard
Lesetipp - Ein Kinderbuch von Matt Haig ist zu empfehlen

Die Macht der Tiere

Von 
zg
Lesedauer: 

Die Mitarbeiterinnen der Schwetzinger Stadtbibliothek empfehlen in den Schulferien Bücher, die spannend sind und Spaß machen. Diesmal ein Kinderbuch des genialen Bestsellerautors Matt Haig – zuletzt hatte er großen Erfolg mit „Die Mitternachtsbibliothek“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Buch „Evie und die Macht der Tiere“ geht es um das elfjährige Mädchen Evie. Sie hat ein besonderes Talent, denn sie kann die Gedanken von Tieren hören und mit Hilfe von Telepathie sogar mit ihnen sprechen. Doch nach einer Eskapade muss sie ihrem Vater schwören, ihre Gabe nicht mehr anzuwenden.

Das Talent wird wichtig

© Hanser

Doch manchmal ist plötzlich alles ganz anders, schreibt uns Bibliotheksleiterin Katja Breitenbücher: „Nicht nur Evies Familie, sondern die ganze Stadt gerät in große Gefahr. Ein mysteriöser Mann treibt sein Unwesen, der selbst eine außergewöhnliche Gabe besitzt. Die Zeit drängt, und nur mit tierischer Hilfe hat Evie überhaupt noch eine Chance, das drohende Unheil zu verhindern. Mehr soll hier nicht verraten werden.

Matt Haig ist wieder eine Geschichte mit Tiefgang über die Tierliebe gelungen – spannend, rührend und witzig geschrieben. Ein Buch für Kinder und für Tieraktivisten, die wissen, dass unsere Welt ohne eine funktionierende Natur nicht erhalten werden kann. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1