Katholische Kirchengemeinde - Seelsorgeteam hat 1000 Karten bedrucken lassen Eine Schippe Mut mit aufheiternden Worten

Von 
zg
Lesedauer: 
Mutige Botschaft: Nette Worte können jetzt per Post verschickt werden. © Lüttinger

Motivierende und mutige Worte können wir momentan alle gebrauchen. Diese können Interessierte auf farbenfrohe Postkarten schreiben – die in den katholischen Kirchen ausliegen – und einfach in den Briefkasten des Empfängers werfen.

AdUnit urban-intext1

Das Seelsorgeteam folgt dabei der Katholischen Hochschulgemeinde in Mannheim (KHG), die diese Motivationsaktion gestartet hat. Es handelt sich hierbei um einen „Mutausbruch“, bei dem insgesamt 12 000 Postkarten zur Verfügung gestellt wurden, das entspricht einem Gewicht von 60 Kilogramm Mut.

Die aufmunternden Worte können beispielsweise an Verwandte, Freunde, Bekannte, Kita-Teams, Gemeindeteams, Senioren oder auch Nachbarn geschickt werden. Die Mutkarte dann bei der betreffenden Person in den Briefkasten werfen oder gegebenenfalls mit der Post versenden. Zusätzlich kann man auch noch eine Blanko-Postkarte beilegen, so dass die angeschriebene Person auch Mut versenden kann. Die Kirchengemeinde hat 1000 Karten drucken lassen. Diese werden in den Kirchen ausliegen. Das Team hofft auf eine rege Teilnahme und viele „Mutausbrüche“. zg