AdUnit Billboard
Schlossgarten Schwetzingen

Eine steinige Sonderführung

Von 
zg
Lesedauer: 

„Steine für die Ewigkeit?“ ist der Titel einer Sonderführung für Kostbarkeiten im Schlossgarten Schwetzingen. Sie findet am Sonntag, 25. Juli, um 14.30 Uhr statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vom Baumaterial über den Gedenkstein bis zum funkelnden Edelstein: Steine sind symbolträchtig – und sie haben materiellen Wert. Das machte sie zu wichtigen Mitteln der fürstlichen Repräsentation. Gartenarchitekt Pigage verwendete gezielt bestimmte Mineralien und sogar kostbare Amethyste. Vom Kiesel bis zum Halbedelstein – die Teilnehmer der Sonderführung nehmen die Steine im Schlossgarten genau unter die Lupe. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1