Konversion - Förderverein soll den "Schwetzinger Lebens(t)raum" eines generationenübergreifenden Wohnens im Neurott verwirklichen

Eine Vision gewinnt an Konturen

Von 
Volker Widdrat
Lesedauer: 

Der Vorstand des neuen Fördervereins: Vorsitzender Dieter Konrad (Zweiter von rechts), Stellvertreterin Barbara Feller (Zweite von links), Kassiererin Irmgard Appel (links) und Schriftführerin Heideliese Klee (rechts).

© Widdrat

Es geht voran mit der Idee vom "Mehrgenerationendorf" auf dem Areal der ehemaligen Tompkins Barracks. Die eigentlichen Macher des geplanten Zukunftsprojektes an der Friedrichsfelder Landstraße, vor allem Dieter Konrad und Wolfgang Burkhardt sowie Architekt Karl-Heinz Engelhardt, haben mit mehreren Veranstaltungen im Frühjahr den Anstoß gegeben (wir berichteten).

Jetzt wurde ein

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen