Geschichte und Geschichten - Zwei Anlässe rücken in diesem Jahr den Namensgeber der Schwetzinger Karl-Friedrich-Schimper-Schule in den Blickpunkt

Er wirkte an der „Flora Mannhemiensis“ mit

Von 
Professor Josef Walch
Lesedauer: 
Diese Bleistiftzeichnung zeigt den jungen Doktor Karl Friedrich Schimper um 1829/1830. © Karl Friedrich Schimper. Schwetzingen 2003

Zwei Ereignisse dieses Jahres sind Anlass, einen erneuten Blick auf das Lebens des Naturforschers Karl Friedrich Schimper, 1803 in Mannheim geboren, in Schwetzingen 1867 verstorben, zu werfen: Die große Ausstellung des Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museums „Eiszeit“, ein Begriff, der wohl 1837 von Schimper geprägt wurde, der damit die Paläoklimaforschung begründete. Das zweite Ereignis ist die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen