AdUnit Billboard
Musik - Oskar Hardung kommen bei „The Voice of Germany“ alte Zeiten in den Sinn

Erinnerungen an den „Gallante Fritz“

Von 
zg/ali
Lesedauer: 
Auf dem Werbefoto im Schlosscafé sind Walter Imhof (v. l.), Oskar Hardung, Fredy Schwab, Hans Rey Saxofonist Manhard, Fritz Gallant, Schlossgartenmitarbeiter Fritz Kugel (Posaunist Bruno hatte verschlafen) und die Saxofonist Hastrich, Dieter Glas und Willi Althauser zu sehen. © hardung

Schwetzingen. Als in der Casting-Show „The Voice of Germany“ vor einigen Tagen der aus Hockenheim stammende Florian Gallant mit seiner Frau Charlene zu sehen war und wir darüber berichteten), kamen bei Oskar Hardung Erinnerungen auf. Denn der Schwetzinger kannte Florians Opa Fritz Gallant aus gemeinsamen musikalischen Zeiten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Als ich auf der Hockenheimer Seite von Florian und Charlene las, dass sein Opa Fritz Gallant – der ,Gallante Fritz’ – bei Max Greger die erste Trompete spielte, musste ich an die 1960er Jahre denken“, erzählt er. Denn die Schwetzinger Tanzkapelle „Alwegos“, deren Gründungsmitglied Hardung war, versuchte sich damals als Orchester mit elf Musiker und spielte in dieser Formation mehrfach 1962/63 in der Rheinhalle Ketsch.

Auch ein Bild aus dieser Zeit hatte Oskar Hardung schnelle parat. Auf dem Foto, das zu Werbezwecken im Schwetzinger Schlosscafé aufgenommen wurde, waren unter anderem Walter Imhof (Klavier), Oskar Hardung (Schlagzeug), Fredy Schwab (Banjo), die Saxofonisten, Dieter Glas und Willi Althauser sowie die Trompeter Fritz Gallant (Hockenheim) und Hans Rey (Ketsch) zu sehen. Von den Saxofonisten Hastrich (Schwetzingen) und Manhard (Brühl) wusste er nur den Nachnamen, von Posaunist Bruno nur den Vornamen. Lange hielt die Combo nicht: „Die Alten und die Jungen kamen nicht wirklich zurecht und so lösten wir diese Formation 1963 wieder auf und spielten als Sextett weiter“, erzählt Oskar Hardung aus der Geschichte der „Alwegos“, die sich schließlich 1989 auflösten.

Mehr zum Thema

Castingshow

Nächste Runde: Hockenheimer Paar singt bei „The Voice of Germany“

Veröffentlicht
Von
mm
Mehr erfahren

Florian und Charlene Gallant werden übrigens an diesem Sonntag wieder bei „The Voice of Germany zu sehen sein.“ 

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1