Akustikserie - Welde-Brauhaus bietet Künstlern eine Bühne / Jazz-Quartett „Bandstonario“ bestreitet den Auftakt

Erster Atemzug nach langem Luftanhalten

Von 
ske
Lesedauer: 
Jonas Esser (v. l.), Mario Angelov, Benedikt Jäckle und Christoph Schneider haben genauso Spaß wie die Zuhörer – endlich dürfen sie wieder spielen. © Lenhardt

Am besten bekommt man den Abend im Welde-Brauhaus mit dem Wort „endlich“ zu fassen. Das erste Livekonzert nach Monaten in der kurfürstlichen Residenz quittierten die Zuhörer mit Erleichterung. Formulierungen wie, „endlich wieder live Musik hören“ oder „endlich mit Musikern wieder in einem Raum“, waren omnipräsent. Das Publikum füllte den Raum auch aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen