AdUnit Billboard
Arzt-Patienten-Forum - Restless-Legs-Syndrom im Fokus

Experte erklärt, was gegen unruhige Beine hilft

Von 
zg
Lesedauer: 

Welche Prävention und Therapie gibt es bei unruhigen Beinen? Diese und andere Fragen beantwortet Dr. Gerhard Ullrich, Facharzt für Anästhesiologie, Spezielle Schmerztherapie, Schwetzingen, beim Arzt-Patienten-Forum am Dienstag, 21. September, von 19 bis 21 Uhr in der Volkshochschule, Mannheimer Straße 29. Veranstalter ist die Volkshochschule Bezirk Schwetzingen in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In Deutschland sind etwa fünf Millionen Menschen vom Restless-Legs-Syndrom (RLS) betroffen. Darunter mehrere 100 000 schwer. Das Restless-Legs-Syndrom, oder „Syndrom der ruhelosen Beine“, ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen, bei der es zu Bewegungsunruhe und Missempfindungen in den Beinen kommt, die überwiegend am Abend und in der Nacht auftreten. Typische Anzeichen sind unkontrollierter Bewegungsdrang, Ziehen, Stechen oder Schmerzen in den Beinen, Erschöpfung und Müdigkeit.

Ein Restless-Legs-Syndrom kann verschiedene Ursachen haben, wie fortgeschrittene Nierenschwäche, Nervenschädigungen (Polyneuropathie), Eisenmangel, Schwangerschaft oder die Einnahme bestimmter Medikamente, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Referent Dr. Gerhard Ullrich schildert die Ursachen und Symptome und erläutert die Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten. Im Anschluss an den Vortrag bleibt genügend Zeit für Fragen an den Referenten. Die Moderation leitet Dr. Heiner Christian Münch, Facharzt für Urologie und Andrologie aus Dossenheim. Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt 4 Euro (Abendkasse).

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Eine Anmeldung ist erforderlich bis spätestens 20. September unter der Telefonnummer 06202/2 09 50 oder unter www.vhs-schwetzingen.de. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1