Kollerfähre Fährbetrieb startet am Sonntag

Lesedauer: 

Brühl. Am Sonntag, 15. März nimmt die Kollerfähre den Betrieb wieder auf. Die zwischen der rechtsrheinischen Gemarkung von Brühl und der linksrheinischen Kollerinsel verkehrende Fähre, die vom Land Baden-Württemberg betrieben wird, wurde nach Mitteilung des Amtes Mannheim des Landesbetriebs Vermögen und Bau über die Winterzeit wieder auf einer Werft umfangreichen Wartungsarbeiten unterzogen.

AdUnit urban-intext1

Die Fährtarife bleiben auch in diesem Jahr wie gewohnt. Im Wesentlichen unverändert bleibt der Fahrplan: Hier ist neu, dass je nach Witterung an ausgewählten Tagen probeweise der Fährbetrieb in den Abendstunden verlängert wird.

In der Vorsaison (bis 29. März) und in der Nachsaison (1. bis 31. Oktober) geht der Fährbetrieb von 10.30 bis 15 Uhr, in der Hauptsaison (1. April bis 30. September) von 10 bis 19.30 Uhr. Mittagspause ist immer von 12 bis 12.30 Uhr. Montags und dienstags findet in der ganzen Saison kein Fährbetrieb statt. PI