AdUnit Billboard
Kommunalpolitik - Mitgliederzuwächse animieren die Liberalen zu Reise nach Berlin

FDPler im Regierungsviertel

Von 
zg
Lesedauer: 
Schnuppern Reichstagsluft: die FDPler aus der Region Holger Höfs (v. l.), Elena Hunger, Barbara Haas, Constantin Schneider, Niklas Breitfeld, Erik Vetterolf, Murat Eyiberis-pek, Chris Brocke, Marvin Bretschneider, Matthias Ketterer und Sabine Rösch. © Haas

Region. Die Ortsverbände der FDP aus der Region erfuhren einen sehr starken Zuwachs an neuen Mitgliedern, heißt es in einer Pressemitteilung. In diesem Zusammenhang folgten elf Mitglieder von Schwetzingen, Oftersheim, Ketsch und Brühl einer Einladung nach Berlin in den Bundestag. Dort wurden alle Gebäude des Regierungsviertels während einer anschaulichen Führung durch den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Christopher Gohl von Innen besichtigt. Interessant dabei ist die Realisierung von modernen, weitläufigen Räumen innerhalb und neben der historischen Architektur des Reichstags.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Besonderen Anklang fanden die Fraktionsräume der Regierungsparteien: Diese spiegeln in ihrem Aufbau das Selbstverständnis der Parteien wider. Wichtigste Erkenntnis war, dass Gebäude lediglich die Hülle für den tatsächlichen Diskurs darstellen und dieser ist in Demokratien essentiell für die Wirksamkeit des politischen Systems. Genau darauf liegt ein Schwerpunkt der Arbeit von Gohl: Wie kann auch in Zukunft Demokratiepolitik gelingen, indem weitere Formen der Bürgerbeteiligung am politischen Prozess etabliert werden. Ideen hierzu wurden beim Abendessen ausgetauscht. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1